Tänzerinnen aus Geismar belegten bei Landesmeisterschaften den dritten Platz

Göttingen. Mit einer Choreografie unter dem Motto „Shoppingwahn" hat die Tanz-Gruppe Ágila des MTV Geismar bei den Landesmeisterschaften in Göttingen den dritten Platz belegt.

Die Tänzerinnen Luisa Dörnenburg, Marlene Dörnenburg, Nadine Harms, Marlena Wissel, Madeleine Rommel, Leonie Rommel, Marie Neumann, Leonie Engelbert, Olga Miller, Karla Schwertfeger, Verena Schoen, Marie Walther und Hannah Hardege traten gegen vier weitere Gruppen in der Altersklasse 18 plus an - und zeigten mit einem Remix des Liedes „Bitter sweet Symphony“ wie viel Spaß und Begeisterung sie am Tanzen haben. Durch den ersten Platz bei den Bezirksmeisterschaften hatten sich die Tänzerinnen des MTV Geismar für die Teilnahme an den niedersächsischen Landesmeisterschaften qualifiziert. Der dritte Rang in Göttingen reichte dann aber nicht aus, um bei den Deutschen Meisterschaften im Herbst antreten zu dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.