Künstler werden präsentiert

„Tag der regionalen Sounds“ im StadtRadio Göttingen

+
Eigene UKW-Frequenz: Das StadtRadio kann in Südniedersachsen über 107,1 MHz empfangen werden.

Auf einen „Tag der regionalen Sounds“ können sich die Hörer am Karsamstag, 11. April, im StadtRadio Göttingen freuen.

Von 14 bis 24 Uhr steht die Musik regionaler Künstlerinnen und Künstler aus Südniedersachsen im Mittelpunkt. Das teilte der Sender mit.

Es sind Interviews mit den Musikern aus Göttingen und Umgebung im Programm vorgesehen. Dabei geht es um die Sängerin Marie Sophie von Düring, die queer-feministische Punkband Deutsche Laichen und die Klezmerband Die Evas. Außerdem ist natürlich Musik zu hören. So werden unter anderem die Rockband Kaedo, das Jazz-Quartett Chimes und Crimes und der Singer-Songwriterin Nicole Jukic im Programm sein.

„Der musikalische Schwerpunkt liegt auf aktuellen Alben, die einen breiten Überblick über die unterschiedlichsten Genres geben. Ich freue mich besonders, dass bei diesem Tag der regionalen Sounds auch diesmal wieder Interviews aus unseren Bürgerfunksendungen zu hören sein werden“, sagt Andreas Goos vom Stadtradio Göttingen.

Das Stadtradio Göttingen ist in der Region Südniedersachsen über die UKW-Fequenz 107,1 MHz sowie über einen Stream im Internet zu hören.  aka/bsc

Weitere Infos gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.