B446 gesperrt

Tanker kippt um: 10.000 Liter Milch laufen aus - Polizei nennt Details zum Unfall

Unfall bei Billingshausen: Ein Milchtankwagen liegt im Graben neben der Bundesstraße 446. 10 000 Liter Milch liefen aus. Die Feuerwehren waren im Einsatz.
+
Unfall bei Billingshausen im Landkreis Göttingen: Von der Fahrbahn der Bundesstraße 446 kam am Donnerstagmorgen ein Milchtankwagen ab und kippte um – 10.000 Liter Milch liefen aus. Die Feuerwehren saugten auch Betriebsstoffe ab.

Spektakulärer Unfall im Kreis Göttingen: Ein Milchtankwagen kommt von der Fahrbahn ab. Der Fahrer wird leicht verletzt.

Update vom Donnerstag, 14.10.2021, 17.23 Uhr: Wie die Polizei Göttingen berichtet, hat der Unfall des Milchtankwagens, bei dem der Fahrer leicht verletzt wurde, einen Gesamtschaden von rund 50.000 Euro verursacht. Zudem kam es am Donnerstagmorgen zu einer mehrstündigen Sperrung der B446 bei Billingshausen. Warum der Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug von der Straße abkam, ist aktuell noch ungeklärt.

Kreis Göttingen: Fahrer verletzt sich bei Lkw-Unfall

Erstmeldung vom Donnerstag, 14.10.2021, 11.30 Uhr: Billingshausen – Zwischen Billingshausen und Spanbeck kam am Donnerstag gegen 7.45 Uhr ein Milchtankwagen von der Fahrbahn ab. Der Lastwagen blieb auf der Seite in einem Graben liegen. Dabei liefen etwa 10.000 Liter Milch aus.

Der Fahrer erlitt dabei nach Erstinformationen vermutlich leichte Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungswagen in die Göttinger Universitätsmedizin (UMG) gebracht. Die Bundesstraße 446 in dem Bereich war am Donnerstagmorgen über den Zeitraum von mehreren Stunden gesperrt.

Der Milchtankwagen kippte auf die rechte Seite. Bei dem Unfall an der B446 bei Billingshausen im Landkreis Göttingen liefen 10.000 Liter Milch aus. Die B446 war lange gesperrt.

Unfall im Kreis Göttingen: Milchwagen kommt von Straße ab

Der aus Billingshausen in Richtung Spanbeck fahrende Milchtanker war am Ortsausgang von Billingshausen in einer Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug fuhr in den Graben und kippte um. Von den 25.000 Litern Milch im Tank liefen dabei etwa 10.000 Liter aus und versickerten im Erdreich.

Auch der Dieseltank wurde aufgerissen, sodass Betriebsstoffe in das Erdreich liefen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Reyershausen, Billingshausen, Spanbeck und Bovenden sicherten die Unfallstelle ab und pumpten etwa 50 Liter Kraftstoff in ein Fass um.

Der Randbereich der Unfallstelle an der B446 bei Billingshausen im Landkreis Göttingen wurde mit 10.000 Litern Milch geflutet.

Arbeiten an Unfallstelle auf B446: Straße voll gesperrt

Die Arbeiten an der Unfallstelle sollen laut Auskunft der Feuerwehr bis etwa 15 Uhr dauern. Aufgrund der umfangreichen Bergungsarbeiten muss die B446 in diesem Bereich voraussichtlich voll gesperrt bleiben. (Stefan Rampfel)

Bei einem anderen schweren Unfall im Kreis Göttingen starb kürzlich ein 33-jähriger Mann. Die Polizei ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.