Tempo 30 nachts auf der Reinhäuser Landstraße: Stadt muss neu zählen

Hier zunächst kein Tempo 30 zwischen 22 und 6 Uhr in der Nacht: Die Schilder auf der Reinhäuser Landstraße musste die Stadt Göttingen überkleben. Foto: Rampfel

Göttingen. Zur Umsetzung des geplanten Tempo-30-Limits zwischen 22 und 6 Uhr auf der Reinhäuser Landstraße muss die Stadt Göttingen eine neue Verkehrszählung starten.

Diese Vorgabe machte das Verkehrsministerium in Hannover, damit dort Tempo 30 in der Nacht eingeführt werden kann. Das Ministerium hatte das nächtliche Tempo-Limit zunächst gestoppt (wir berichteten). Die Stadt Göttingen will die neuen Daten so schnell wie möglich erheben. Nach der Vorgabe des Landes dürfen die Zählungen nicht älter als fünf Jahre sein. Die für die Reinhäuser Landstraße vorhandenen Daten sind ein wenig älter. Zudem erwartet das Land für die schalltechnische Untersuchung eine Zählung über mindestens 140 Stunden. Dabei muss nach verschiedenen Fahrzeugarten unterschieden werden.

Stadtrat Siegfried Lieske kündigte an, dass die Daten der Zählung an ein Sachverständigenbüro zur Ermittlung der Lärmwerte gehen. Anschließend gehen die Ergebnisse nach Hannover. (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.