Teures Zubehör am billigen Fahrrad: Polizei sucht Diebstahl-Opfer

Das machte die Göttinger Polizisten stützig: An dem günstigen Rahmen dieses Mountainbike waren hochwertige Zubehörteile angebracht. Foto: Polizei/nh

Göttingen. Hochwertiges Zubehör war an einem günstigen Fahrradrahmen montiert: Das hat die Göttinger Polizei stutzig gemacht. Sie sucht jetzt nach Opfern von Fahrraddiebstählen.

Die Beamten stellten im Dezember bei einem 31-jährigen Göttinger ein auf den ersten Blick hochwertige Mountainbike sicher. Der Mann ist unter anderem wegen Eigentumsdelikten polizeilich bekannt.

Bei genauer Begutachtung des Fahrrades stellte sich heraus, dass an dem Billigrahmen mehrere hochwertige Zubehörteile montiert beziehungsweise die Originalteile durch andere Teile ersetzt worden waren.

Die Fahrradermittler des sechsten Fachkommissariats der Göttinger Polizei gehen davon aus, dass zumindest die angebauten Zubehörteile aus Diebstählen stammen und sind jetzt auf der Suche nach Geschädigten.

Folgende hochwertige Bauteile wurden an dem Rad festgestellt:

• 27 Gang Shimano Nexus S9 Ram Schaltung am Hinterrad;

• Laufräder und Naben von Shimano Deore;

• Mäntel von Schwalbe auf beiden Rädern;

• eine verstellbare Rock Shoxx Federgabel am Lenker;

• ein Lenkervorbau von Specialized;

• ein Lenker von Haibike;

• ein Sattel von Takoma;

• sowie eine Sattelstütze von black comp.

Hinweise zur Herkunft der Zubehörteile nimmt die Göttinger Polizei unter der Rufnummer 0551/491-2115 entgegen. (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.