Auch Schauspieler Katja Riemann und Thomas Sarbacher sind dabei

Theatertage zum Thema Migration in Göttingen: Es gibt noch Karten

+
Bei den diesjährigen Göttinger Theater-Tagen steht auch Schauspieler Katja Riemann auf der Bühne des Deutschen Theaters.

Göttingen. Die Göttinger Theater-Tage finden in Kooperation mit dem Deutschen Theater vom 12. bis 14. August bereits zum 20. Mal statt.

„Migration und Menschlichkeit - Eine Gesellschaft verändert sich" heißt das Jubiläumsprogramm.

In diesem Jahr stehen unter anderem die Schauspieler Katja Riemann, Thomas Sarbacher, Peter Lohmeyer und Mohammad-Ali Behboudi auf der Bühne des Deutschen Theaters.

Katja Riemanns musikalischer Abend beispielsweise steht unter dem Thema „Engagement“. Die Schauspielerin wird Texte von Kader Abdolah, Hertha Müller und Roger Willemsen singen und lesen. Sie wolle damit die Zuschauer zu gesellschaftlichem Engagement aufrufen, teilte die Stadt Göttingen mit.

Zum Auftakt des Festivals am Freitag,12. August führt das Göttinger „boat people song projekt“ seine neue Produktion „Flutlicht“ in einem Flüchtlingsheim auf. Das Projekt wurde mit dem Göttinger Friedenspreis 2016 ausgezeichnet.

Eintrittskarten für die Theater-Tage gibt es zum Preis von acht, 14, 17 und 20 Euro unter anderem bei der Tourist-Information Altes Rathaus sowie bei reservix.de

Weitere Informationen unter: www.kultursommer.goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.