Theodor-Heuss-Straße: Stadt ändert Parkstreifen

Die Theodor-Heuss-Straße in der Göttinger Nordstadt: Zugeparkte Fußwege sorgen dort für Verdruss. Foto: Kopietz

Die bisherige, probeweise im Dezember eingeführte Parkregelung an der Theodor-Heuss-Straße in Göttingen wird wieder geändert. Darauf weist die Göttinger Stadtverwaltung hin.

Hintergrund: Es hatte zahlreiche Beschwerden gegeben. Nach einer Überprüfung der Ergebnisse des Versuches werden ab kommenden Montag folgende Veränderungen vorgenommen:

• Um eine ungehinderte Begegnung, insbesondere auch für Fußgänger und Rollstuhlfahrer zu ermöglichen, werden in regelmäßigen Abständen zwischen den Parkbereichen etwa vier Meter lange Ausweichlücken geschaffen, berichtet die Verwaltung.

• Die Parkbereiche werden durch weiße Begrenzungslinien markiert, um eine geordnete Abgrenzung optisch gut erkennbar zu machen.

Erfreut über die Änderung ist die SPD-Stadtratsfraktion. Sie hatte auf die schwierige Situation an der Theodor-Heuss-Straße hingewiesen. „Wir erwarten, dass die Markierung so angebracht wird, dass auf dem Gehweg durchgängig mindestens 1,20 m für Fußgänger, Rollstuhlfahrer und Kinderwagen zur Verfügung stehen“, erklärt Ratsfrau Sylvia Binkenstein. Außerdem fordert die SPD verstärkte Kontrollen von Parksündern in diesem Bereich.

Lesen Sie auch:

- Theodor-Heuss-Straße: Kein Platz für Rollstühle und Kinderwagen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.