1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

„THG-hilft“ Ukraine-Geflüchteten: 11 000 Euro für persönliches Schulmaterial

Erstellt:

Von: Per Schröter

Kommentare

Riesenerfolg einer Hilfsaktion: 11 000 Euro kamen bei der Ukraine-Spendenaktion am Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) in Göttingen zusammen. Damit wurden 60 ukrainische Flüchtlingskinder mit Schulmaterialien ausgestattet. Sie suchten „Ihre“ Schulmaterialien selbst aus – begleitet von Eltern.
Riesenerfolg einer Hilfsaktion: 11 000 Euro kamen bei der Ukraine-Spendenaktion am Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) in Göttingen zusammen. Damit wurden 60 ukrainische Flüchtlingskinder mit Schulmaterialien ausgestattet. Sie suchten „Ihre“ Schulmaterialien selbst aus – begleitet von Eltern. © Per Schröter

Die Schulgemeinschaft des Göttinger Theodor-Heuss-Gymnasiums (THG) hat mehr als 50 aus der Ukraine geflüchtete Kinder mit Ranzen, Federmappen und anderen Schulmaterialien ausgestattet.

Göttingen – Am Samstag fand bei einer Feier die Übergabe statt.

Jede Menge leuchtende Augen gab es am Samstag auf dem Schulhof des Göttinger Theodoer-Heuss-Gymnasiums (THG) zum Abschluss einer Spendenaktion zu sehen, bei der neue Kindergarten- und Schulausrüstungen an rund 60 aus der Ukraine geflüchtete Kinder und Jugendliche übergeben wurden.

„Die Aktion unter dem Motto ´Das THG hilft der Ukraine´ hatten wir erst vor rund zwei Wochen ins Leben gerufen und sie hat ein überwältigendes Echo gefunden“, sagte THG-Lehrerin und -Unterstufenkoordinatorin Jacqueline Ahrend begeistert: „Wir sind wahnsinnig stolz auf unsere Schulgemeinschaft, die es geschafft hat, in so kurzer Zeit fast 11 000 Euro zu sammeln.“

Mussten ihre Schulsachen in der Ukraine zurücklassen

Zusammen mit Juliane Tobeck-Fekete von der privaten Initiative „Goe Helps“ habe man überlegt, wie dieses Geld sinnvoll und unterstützend eingesetzt werden kann. „Eine Idee fand sehr schnell Anklang“, berichtet Jacqueline Ahrend.

„Da unter den Geflüchteten viele Kinder sind, die hier in Göttingen Kindereinrichtungen und Schulen besuchen möchten, aber ihre gesamten Schulsachen in der Ukraine zurücklassen mussten, entstand der Plan, den Kindern und Teenagern eine erste neue Schulausrüstung zu finanzieren.“

Mit Unterstützung von Alexander Grosse, Inhaber des Bürobedarf- und Schreibwarenfachgeschäfts Wiederholt in der Prinzenstraße, wurden Kindergartenrucksäcke und Schulranzen, aber auch Federmäppchen und anderes Schulmaterial bestellt, das den jungen Neuankömmlingen am Samstag übergeben wurde.

Hilfsbereitschaft in Göttingen riesengroß

„Wir sind unfassbar dankbar, dass das THG eine so tolle Summe gesammelt hat“, lobte Juliane Tobeck-Fekete, die mit der Privatinitiative „Goe Helps“ bereits rund 300 Ukraine-Flüchtlingen in mehr als 80 Familien vermittelt hat. „Allgemein muss man sagen, dass die Hilfsbereitschaft hier in Göttingen riesengroß ist“, so Tobeck-Fekete.

THG-Spendenaktion-Koordinatorinnen Jacqueline Ahrend (von rechts) und Juliane Tobeck-Fekete mit dem ukrainischen Übersetzer Maxim sowie Franziska Jünemann und Nicole Rümenapp (beide Initiative Goe Helps).
THG-Spendenaktion-Koordinatorinnen Jacqueline Ahrend (von rechts) und Juliane Tobeck-Fekete mit dem ukrainischen Übersetzer Maxim sowie Franziska Jünemann und Nicole Rümenapp (beide Initiative Goe Helps). © Per Schröter

Ihr spezieller Dank ging an Alexander Grosse, der sich „Riesenmühe“ gegeben habe, um die Startersets zusammenzustellen und diese dann zum Selbstkostenpreis für den guten Zweck bereitzustellen.

„Wir hoffen sehr, dass es den ukrainischen Kindern in dieser schweren Zeit ein wenig Freude macht und ihnen ein Stück Normalität in ihr aus den Fugen geratenes Leben bringt“, sagt Ahrend. Als Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine ließen alle am Ende noch gelbe und blaue Luftballons steigen – die angehängten Zettel trugen Wünsche in den blauen Himmel.

Auch interessant

Kommentare