Thorsten Müller neuer Chef der Johanniter in Südniedersachsen

Thorsten Müller

Göttingen/Hildesheim. Die Johanniter in Südniedersachsen haben einen neuen hauptamtlichen Regionalchef: Thorsten Müller übernahm das Amt zum Jahreswechsel.

Damit löste er Steffen Bahr ab, der nach zehn Dienstjahren in die freie Wirtschaft wechselte. Unterstützt wird Müller weiterhin von Prof. Dr. Hans Wulfard von Heyden, dem ehrenamtlichen Regionalvorstand der Hilfsorganisation.

Müller ist bereits seit über einem Jahrzehnt für die Johanniter tätig. Zunächst übernahm der Vater von drei Kindern von 2005 bis 2007 die Dienststellenleitung im Ortsverband Celle. Anschließend arbeitete er als Fachbereichsleiter für Soziale Dienste/Wohnkonzepte im Johanniter-Landesverband Niedersachsen/Bremen.

Studium in Wolfenbüttel

Zuvor studierte der gebürtige Celler „Management im Gesundheitswesen“ an der Fachhochschule Ostfalia in Wolfenbüttel und war als Sachgebietsleiter für ambulante Pflegeeinrichtungen sowie als Rettungssanitäter beim Deutschen Roten Kreuz tätig.

Müller will die Arbeit der Johanniter als Wohlfahrtsverband intensivieren: „Dies möchte ich insbesondere in den Bereichen Kinder- und Jugendarbeit, altersgerechte Wohnformen und Dienstleistungen sowie der Integration von geflüchteten Menschen erreichen.“ In seiner Freizeit fährt der 45-Jährige viel Fahrrad, liest und reist gerne.

Die neun Ortsverbände im Regionalverband Südniedersachsen beschäftigen mehr als 300 hauptamtliche Mitarbeiter. Hinzu kommen etwa 500 ehrenamtliche Helfer. Die Johanniter Jugend hat etwa 80 Mitglieder.

Die Johanniter arbeiten im Rettungsdienst und bieten den Hausnotruf, Erste-Hilfe-Ausbildung und Menüservice an. Weiterhin betreibt die Hilfsorganisation in der Region eine Kindertagesstätte sowie acht Flüchtlingsunterkünfte. Darüber hinaus engagieren sich ehrenamtliche Helfer in zwei Stauhilfe-Motorradstaffeln, im Sanitätsdienst für Veranstaltungen, in der Rettungshundestaffel sowie in der psychosozialen Notfallversorgung. (bsc) Foto: nh

Kontakt: Johanniter-Unfall-Hilfe, Regionalverband Südniedersachsen, Cheruskerring 53, 31137 Hildesheim, Tel. 0 51 21/74 87 10

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.