Tier der Woche aus Göttinger Tierheim: Mischlingshündin Isri

+
Etwas scheu - aber auch sehr kuschlig: Die kleine Schäferhundinmix-Dame Isri sucht ein neues Zuhause.

Göttingen. Im Göttinger Tierheim warten derzeit 22 Hunde und 60 Katzen auf ein neues Zuhause. In der Rubrik „Tier der Woche" stellen wir die Heimtiere vor.

Den Anfang macht die süße Mischlingshündin Isri.

Rasse:  Kleiner Schäferhundmix

Farbe: grau/blond

Alter:  3 Jahre

Geschlecht: weiblich/kastriert

Eigenschaften:  Die 50 Zentimeter hohe Isri ist eine liebenswerte, freundliche und auch sehr anhängliche Hündin. Anfangs ist sie noch ein wenig scheu, das legt sich aber nach wenigen Minuten. Hat die Schäferhundmixdame erst einmal Vertrauen gefunden, ist sie sehr verspielt. Bei Männern dauert die Aufwärmphase allerdings etwas länger. Vor ihnen scheint sich Isri zu fürchten. Sie geht problemlos mit anderen Hunden spazieren und verträgt sich mit 99 Prozent ihrer Artgenossen. Für Katzen könnte sie ein wenig zu verspielt sein. (mel) 

Im Video stellen sich außerdem die aufgeweckten Mischlingsdame und Tyra, die Kater Lino und Kilian sowie die Katzen Luna und Mara vor.

Göttinger Tierheim: Tiere suchen ein Zuhause

Kontakt:

Tierheim Göttingen: Tel. 05 51/61 57 5 oder www.tierheim-goe.de

Besuchszeiten: Montag bis Freitag von 14 bis 16 Uhr, Samstag von 11.30 bis 13 Uhr

Spenden:

IBAN: DE40 2605 0001 0000 0921 89

BIC: NOLADE21GOE Sparkasse Göttingen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.