15.000 Euro Schaden

65 Feuerwehrleute löschen brennende Tischlerwerkstatt in Rollshausen

Dachstuhlbrand in einer Tischlerei-Werkstatt in Rollshausen.
+
Dachstuhlbrand in einer Tischlerei-Werkstatt in Rollshausen.

Etwa 65 Feuerwehrleute waren am Donnerstagabend in Rollshausen (Gemeinde Gieboldehausen) im Einsatz, um einen Schwelbrand in einer Tischlerwerkstatt zu löschen.

Rollshausen – Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fing das Gebäude in der Straße Hinter den Höfen gegen 19.30 Uhr aus bislang ungeklärten Gründen Feuer. Personen wurden dabei nicht verletzt. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 15.000 Euro.

Die Ortsfeuerwehren aus Duderstadt, Rollshausen, Obernfeld und Germershausen konnten den Brand mit etwa 65 Einsatzkräften unter Kontrolle bringen. Da unklar ist, was den Schwelbrand auslöste, wurde der Brandort beschlagnahmt.

Dachstuhlbrand in einer Tischlerei-Werkstatt in Rollshausen.

Wie die Feuerwehr mitteilte, fanden die Einsatzkräfte beim Eintreffen eine starke Rauchentwicklung sowie offene Flammen im Dachbereich des Werkstattgebäudes vor. Unter Atemschutz und mit einem C-Rohr bekämpften die Feuerwehrleute das Feuer. Da sich die Flammen in die Dämmung des Daches gefressen hatten, habe diese mühselig geöffnet werden müssen, um die Brandnester ablöschen zu können, so die Feuerwehr.

Mit einer Wärmebildkamera wurde die Decke kontrolliert. So konnte eine junge Katze von den Feuerwehrleuten aus der stark verrauchten Werkstatt gerettet werden. Zudem wurde eine Gasflasche aus dem Gefahrenbereich gebracht.  (ana)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.