Tod im Alter von 75 Jahren

Uni-Stadt Göttingen trauert um Linde-Preisträger Adam Zagajewski

Porträtfoto eines Herren höheren Alters mit wenigen, hellen Haaren, der einen Anzug trägt.
+
Adam Zagajewski, verstorbener Dichter.

Die Stadt Göttingen trauert um den polnischen Dichter und Essayisten Adam Zagajewski. Er starb am vergangenen Sonntag, 21. März, im Alter von 75 Jahren in Krakow (Krakau).

Göttingen – Zagajewski war Preisträger des von den Partnerstädten Torun in Polen und Göttingen gemeinsam verliehenen Samuel-Bogumil-Linde-Literaturpreises, den er mit dem deutschen Lyriker und Schriftsteller Durs Grünbein 2009 für Bemühungen um Verständigung und Versöhnung zwischen Deutschland und Polen erhielt.

Adam Zagajewski wurde 1945 im heute ukrainischen Lemberg geboren. Nach einem Studium der Psychologie und Philosophie schloss er sich der Dichterformation „Nowa fala“ (Neue Welle) an.

1975 unterzeichnete er den regimekritischen „Brief der 59“, der sich gegen geplante Verfassungsänderungen richtete. 1982 emigrierte Zagajewski in den Westen. 2002 kehrte er nach Polen zurück und lebte in Krakau. Zagajewski wurde vielfach ausgezeichnet. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.