Unfallverursacher soll einen Honda gefahren haben

16-jähriger starb auf Straße: Polizei sucht weiterhin den Täter

+

Göttingen/Nordhausen. Die Polizei sucht weiter nach einem Unbekannten, der mit seinem Wagen zwischen Gernrode und Breitenworbis (Eichsfeldkreis) einen 16-Jährigen tödlich verletzt hat. Der Gesuchte soll laut Polizei einen Honda gefahren haben.

Die Polizei ist bei der Aufklärung des Falls bislang noch nicht weitergekommen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch auf Anfrage. Der Vorfall hatte sich am vergangenen Samstag vor 4 Uhr morgens ereignet.

Das 16-jährige Opfer, das auf der Straße lag, war nach dem Unfall von einem Wagen, den ein 18-Jähriger fuhr, überrollt worden. Der junge Mann hatte die Polizei alarmiert. Bei der Unfallaufnahme war festgestellt worden, dass der gesuchte Unbekannte einen Honda gefahren haben muss. Entsprechende Karosserieteile waren an der Unfallstelle gefunden worden.

Lesen Sie auch:

16-jähriger lag tot auf der Straße – Polizei sucht einen Honda

Zur Aufklärung des Vorfalls werden weiterhin alle Personen gesucht, die in der Nacht zum vergangenen Samstag vor 4.15 Uhr auf der Mühlhäuser Straße nach Breitenworbis unterwegs waren. Außerdem bittet die Polizei in Nordhausen um Hinweise zu einem wohl an der Front beschädigten Honda, vermutlich mit schwarzen Stoßstangen.

Hinweise nehmen die Polizei in Nordhausen unter Tel. 03631/96-0 oder jede andere Polizeidienststelle. (tko/bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.