1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Training vor dem Start in die Schule – Automobilclub bittet um verstärkte Rücksichtnahme

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Gefährliche Momente: Solche Situationen im Straßenverkehr sollten Erstklässler trainieren.
Gefährliche Momente: Solche Situationen im Straßenverkehr sollten Erstklässler trainieren. © Patrick Pleul/dpa

Der Automobilclub ADAC bittet zum neuen Schuljahresbeginn in Niedersachsen für Erstklässler um verstärkte Rücksichtnahme und gibt konkrete Tipps.

Göttingen – In dieser Woche läutet die Schulglocke für viele Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal, denn es ist Schulanfang in Niedersachsen. Dann stehen nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen auf dem Stundenplan, sondern auch die aktive und regelmäßige Teilnahme am Straßenverkehr – und das kann zu Beginn eine ebenso große Herausforderung sein. Der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt bittet um besondere Rücksichtnahme.

Kinder sind aus gleich mehreren Gründen im Straßenverkehr besonders gefährdet. Wegen ihrer geringen Körpergröße werden sie häufig von Autofahrerinnen und -fahrern übersehen und Gefahren werden oftmals nicht richtig eingeschätzt.

Überblick, Sichere Schulwege und richtiges Verhalten sind entscheidend

Aufgrund der Körpergröße fehlt ihnen noch der Überblick, Sichere Schulwege und das richtige Verhalten im Straßenverkehr sind laut ADAC entscheidend dafür, dass die Kinder wohlbehalten in den Schulen und auch wieder zu Hause ankommen. Umso wichtiger ist es, den Schulweg zu trainieren. Und: Selbstständigkeit bringt dabei Sicherheit – das „Elterntaxi“ nicht. Deshalb ist es tabu.

Oft kommt es gerade durch die „Elterntaxis“ vor den Schulen zu Problemen, zum Beispiel wegen gefährlicher Fahrmanöver. Wer in Ausnahmefällen auf das Auto nicht verzichtet kann, sollte keinesfalls direkt vor der Schule, womöglich sogar in zweiter Reihe parken, sondern mit etwas Abstand, damit die Kinder den Rest des Weges zu Fuß zurücklegen können. Schulen sollten dazu Hol- und Bringzonen einrichten.

Hier konkrete Tipps:

Weitere Informationen unter adac-niedersachsen.de

Auch interessant

Kommentare