Reisebüros

Trotz Hinweis: Interesse an Pauschalreisen in die Türkei in Göttingen

Göttingen. Bei zwei Göttinger Reisebüros gab es nach dem verschärften Hinweis des Auswärtigen Amtes zu Reisen in die Türkei bislang keine Anrufe von Kunden. Und: Das Interesse an Pauschalreisen in das Land ist nach wie vor da.

Ein Grund dafür ist das gute Preis-Leistungs-Verhältnis für Aufenthalte in der Türkei. Das führt unter anderem dazu, dass kurzfristig kaum noch Flüge in das Land zu bekommen sind. „Die Leute wissen, was sie bekommen“, sagt ein Mitarbeiter eines Reisebüros an der Barfüßerstraße in Göttingen. Nach der Warnung am Donnerstag gab es am frühen Nachmittag sogar eine Türkei-Buchung für September. Und: Gäste, die in dem Land waren, sind mit ihrem Aufenthalt absolut zufrieden. An das Reisebüro wird zurückgemeldet: Es ist dort derzeit nicht so überlaufen und dadurch viel entspannter.

Außerdem habe das Auswärtige Amt einen Hinweis und keine Warnung, die möglicherweise eine kostenlose Stornierungen ermöglichen würde, herausgegeben.

Auch bei einem anderen Göttinger Reisebüro gab es bislang keine Reaktionen nach dem Hinweis zu Reisen in die Türkei. Dort spielen die Buchungen für dieses Land in der aktuellen Saison keine große Rolle. Die Kunden fahren stattdessen beispielsweise nach Spanien und Griechenland.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.