Tüxen-Preis für Göttinger Biologen Hartmut Dierschke

Dr. Hartmut Dierschke

Göttingen/Rinteln. Der Göttinger Biologie Dr. Hartmut Dierschke wird mit dem internationalen Reinhold-Tüxen-Preis der Stadt Rinteln ausgezeichnet.

Der Professor wird damit für seine Forschungen über die Vegetation Mitteleuropas geehrt. Das berichtet die Stadt Rinteln. Nach seiner Berufung auf eine Professur 1980 leitete der 77-Jährige bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2002 die Abteilung für Vegetationskunde und Populationsbiologie im „Albrecht-von-Haller-Institut für Pflanzen-wissenschaften“ der Universität Göttingen. Professor Dierschke leitete als erster Vorsitzender von 1977 bis 2004 die von Reinhold Tüxen gegründete Floristisch-soziologische Arbeitsgemeinschaft und gab die jeweiligen Jahresbände ihrer Zeitschrift „Tuexenia“ heraus.

Den mit 5000 Euro dotierten Preis erhält Biologe Dierschke am 8. Mai. Der Preis erinnert an den Vegetationswissenschaftler Prof. Dr. Reinhold Tüxen und wird alle drei Jahre verliehen. (bsc) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.