Überfall auf 22-Jährigen am Göttinger Kiessee: Täter forderten das Handy

Göttingen. Bei einem Überfall am Kiessee erlitt ein 22-Jährigen aus der Gemeinde Gleichen leichte Verletzungen. Der Vorfall ereignete sich bereits in der Nacht zum Samstag gegen 2.30 Uhr.

Laut Polizei war der junge Mann auf dem Parkplatz am Kiessee in Höhe der Restaurants von zwei anderen Männern angegriffen worden.

Auf der Straße waren ihm zwei Männer entgegen gekommen und hatten die Herausgabe des Handys gefordert. Als er sich weigerte, schlugen die Männer auf den jungen Mann ein. Nachdem er zu Boden gefallen war, flüchteten die Männer ohne Beute. Das Opfer zeigte den Vorfall später bei der Polizei an.

Die beiden Männer waren etwa 28 Jahre alt und hatte ein „südländisches Aussehen“. Ein Täter war etwa 1,90 Meter groß und athletisch. Er hat dunkle Haare und trug einen Bart. Er war dunkel gekleidet und trug weiße Turnschuhe.

Der andere Mann war etwa 1,75 Meter groß und schlank. Neben einem Kinnbart bis zu den Schläfen hatte er dunkle Haare.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0551/491-2115 bei der Göttinger Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.