Überfall in Göttingen: Täter war auf Goldkette scharf

Göttingen. Ein unbekannter Mann hat am Freitag gegen 20 Uhr eine Seniorin in der Göttinger Innenstadt überfallen. Er wollte eine Goldkette erbeuten.

Die Göttingerin wollte auf der Gröner Straße gerade in ein Taxi einsteigen, als sich ihr ein 30 bis 35 Jahre alter Mann näherte und ihr die Goldkette mit großer Wucht vom Hals riss. Durch die massive Gewaltanwendung verlor die Frau das Gleichgewicht, stieß mit dem Kopf gegen den Kotflügel des Taxis und ging schließlich zu Boden. Sie wurde mit Schürfwunden, Kratzspuren und mehreren Hämatomen in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen, berichtet die Polizei.

Mehrere Passanten beobachteten die Tat. Ein 24 Jahre alter Mann aus Göttingen nahm sofort die Verfolgung des mutmaßlichen Räubers auf und konnte ihn in Höhe des Kaufhauses Karstadt ergreifen. Dabei fiel dem Unbekannten die zuvor geraubte wertvolle Goldkette herunter.

Während Täter und Zeuge miteinander rangelten, schaltete sich plötzlich ein anderer unbekannter Mann ein und forderte den helfenden Zeugen mit Nachdruck auf, den mutmaßlichen Räuber loszulassen. Der Täter konnte sich schließlich befreien und zusammen mit dem Unbekannten, der ein Fahrrad mitführte, in Richtung der Düstere Straße flüchten. Die Goldkette wurde von der Polizei sichergestellt und inzwischen wieder an das Opfer ausgehändigt.

Von dem Täter und seinem mutmaßlichen Komplizen fehlt bislang jede Spur. Das zweite Fachkommissariat der Polizeiinspektion Göttingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Täterbeschreibung

Der Haupttäter ist 30 bis 35 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hat eine kräftige Statur, schwarzes Haar, eine „südeuropäische Erscheinung“ und war dunkel gekleidet.

Sein mutmaßlicher Komplize ist etwa 40 bis 45 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und korpulent. Er mit langer Hose und olivfarbenem T-Shirt bekleidet und hatte ein älteres Damenrad dabei. Hinweise erbittet die Göttinger Polizei unter Tel. 0551/491-2115. 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.