Polizei bittet um Hinweise

Bewaffneter Überfall im Göttinger Bahnhof: Geld und Handy weg

Göttingen. Ein 23-Jähriger ist am Mittwoch gegen 22.45 Uhr im Göttinger Bahnhof überfallen worden. Die Täter raubten mit dem Mann das Handy und die Geldbörse. Dabei wurde das Opfer mit einer Schusswaffe bedroht.

Das hat der 23-jährige Göttinger kurz nach dem Überfall auf der Polizeiwache an der Groner Landstraße angegeben. Am Treppenaufgang zu Gleis 8 waren zwei Männer unvermittelt an ihn herangetreten. Einer habe ihn dann mit einer Schusswaffe bedroht. Mit der Beute lief das Duo dann in Richtung Lokhalle davon.

Der Mann mit der Waffe ist etwa 1,75 Meter groß, schlank und etwa 30 Jahre alt. Er trug eine graue Jacke mit roter Schulter der Marke Carhatt, eine graue Chinohose ebenfalls der Marke Carhatt sowie weiße Nike-Schuhe vom Typ Air Max. Der andere Unbekannte ist etwa 1,80 m groß, schlank und hat eine unreine Gesichtshaut. Er war komplett schwarz gekleidet und hatte eine Kapuze auf. (bsc)

Die Polizei bittet Zeugen, die zur fraglichen Zeit die verdächtige Personen im Bereich des Bahnhofes gesehen haben, sich unter der Rufnummer 0551/491-2117 zu melden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.