Überfall auf Kiosk: Täter verletzten Mann und flüchten mit Bargeld

Göttingen. Sie überfielen einen Kiosk, bedrohten einen Angestellten mit Messern und raubten einen hohen Geldbetrag. Anschließend konnten die zwei Männer flüchten.

Die zwei maskierten männliche Täter betraten am Donnerstagabend einen Kiosk im Göttinger Stadtteil Grone, bedrohten einen Mann mit Messern und verlangten Geld. Als ihnen die Herausgabe zu lange dauerte, versetzen sie dem Opfer einen Faustschlag an den Kopf und entnehmen eine vierstellige Summe aus der Kasse. Außerdem entwenden sie noch Zigaretten und Tabakwaren. Die Täter flüchteten in Richtung Altdorf Grone. Die Fahndung nach den beiden Tätern blieb ergebnislos.

Täterbeschreibung

1. männlich, 20 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank, ausländischer Akzent, schwarze Adidas-Kapuzenjacke, dunkle Hose, schwarze Sportschuhe, blauer Rucksack mit roten Trägern.

2. männlich, 20 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank, blaue Kapuzensteppjacke, schwarze Adidas-Trainingshose, hellgraue Turnschuhe, ausländischer Akzent.

Beide Täter hatten sich ein Tuch über die Nase und die Kapuzen über den Kopf gezogen. Beide führten Messer mit sich. Hinweise an die Polizei unter 0551/491-2117. (rpp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.