Polizei sucht Zeugen

Überfall auf Spielhalle in Göttingen: Täter bedrohte Angestellte mit Waffe

Götingen. Ein bewaffneter Räuber hat am Montag eine Spielhalle an der Düsteren Straße in Göttingen überfallen. Verletzt wurde niemand.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 11.05 Uhr. Der Täter entkam mit Bargeld in Münzen und Scheinen. Wie hoch die Beute ist, steht bislang noch nicht fest. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Unbekannten verlief ergebnislos.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen betrat der maskierte Mann kurz nach 11 Uhr die Spielhalle. Er bedrohte eine 51-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe und erzwang von ihr die Herausgabe des Geldes.

Mit der Beute rannte der Räuber nach ersten Informationen anschließend über die Düstere Straße in südlicher Richtung davon. Ein Zeuge verfolgte ihn noch bis in die Hospitalstraße. Dort verlor er den Unbekannten aus den Augen.

Täterbeschreibung

Der Unbekannte ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und etwa 20 bis 25 Jahre alt. Er war mit einer Kapuzenjacke und einer dunklen Hose bekleidet.

Die Polizei fragt: Wer hat kurz nach 11 Uhr eine männliche Person beobachtet, die in schnellem Tempo durch die Düstere Straße in Richtung Wall beziehungsweise Bürgerstraße gelaufen ist? Hinweise erbittet die Göttinger Polizei unter der Rufnummer 0551/491-2115.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Federico Gamb

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.