Übung der Freiwilligen Feuerwehr Grone: Mit Atemschutz ins Fitnessstudio

+
Ein ungewöhnlicher Anblick: Fitness mit Schutzausrüstung. 

Göttingen. Einen Übungsdienst der etwas anderen Art hat es am Samstagnachmittag für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Grone gegeben.

Sie wurden vom Vital Spa an der Dransfelder Straße eingeladen, die Fitnessgeräte und die Sauna auszuprobieren, jedoch mit dicker Schutzausrüstung und Atemschutzgeräten.

Die zehn Atemschutzgeräteträger sind dieser Einladung gerne gefolgt und haben sich zwei Stunden lang ausgepowert. An jedem Gerät, auf dem Laufband, dem Fahrrad und der Rudermaschine wurde zunächst fünf Minuten in Sportsachen trainiert, danach fünf Minuten in Schutzausrüstung und anschließend noch einmal drei Minuten mit Atemschutz.

„Wir wurden alle an unsere Leistungsgrenze gebracht“, resümiert Sven Brucker, stellvertretender Ortsbrandmeister der Groner Brandschützer. Überwacht wurde das Team von den Vital Spa-Trainern Simone Zakel und Sebastian Rahlf. „Als krönenden Abschluss durften wir in unseren dicken Einsatzsachen einen Spezialaufguss in der Kaminsauna erleben“, so Brucker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.