Umkämpfter Reisemarkt: Neue Fernbusse sind im Anmarsch

Auffälliges Design: Die Doppelstock-Fernreisebusse von Megabus machen ab Dienstag, 21. April, am Göttinger Omnibusbahnhof Station. Foto: Megabus/nh

Göttingen. Mit „Megabus“ buhlt jetzt ein neuer Fernbusanbieter um die Gunst der Fahrgäste in Göttingen. Der Markt ist umkämpft – dazu Fragen und Antworten.

Welches Unternehmen geht nun an den Start?

Mit „Megabus“ kommt ab Dienstag, 21. April, „Europas führender Anbieter von günstigen und qualitativ hochwertigen Fernbusreisen“, so die plakative Eigenwerbung, in die Uni-Stadt.

Was kosten die Fahrten mit Megabus?

Das Unternehmen verspricht Fahrten zum Einstiegspreis ab einem Euro. Hinzu kommt eine Buchungsgebühr von 50 Cent. Buchungen sind im Internet unter www.megabus.com möglich. Die Flotte besteht in Deutschland aus derzeit elf barrierefreien Doppeldecker-Reisebussen – mit W-Lan, Steckdosen und Toiletten.

Wieso können die Fahrten so günstig sein?

Das Unternehmen, das im Jahr 2003 in Großbritannien gegründet wurde, setzt Busse mit einer Kapazität von bis zu 87 Passagieren ein. Herkömmliche Fernreisebusse können nur 50 Fahrgäste mitnehmen. Dadurch können die Kosten pro Passagier gesenkt werden.

Welche Ziele fährt Megabus von Göttingen direkt an?

Mit den Bussen kann man Hamburg, Hannover sowie Feldkirchen, Nürnberg und München ohne Umsteigen erreichen.

Welche Fernbusse fahren außerdem ab Göttingen?

Die Uni-Stadt hat sich zu einem Knotenpunkt für den nationalen Fernbus-Verkehr entwickelt. Die Unternehmen Postbus, FlixBus und MeinFernbus bietet derzeit ihre Dienste ab Göttingen an. Hinzu kommen zahlreiche Ziele in Europa mit Eurolines Touring.

Wo fahren in Göttingen die Busse ab?

Die allermeisten Busse starten in Göttingen am Zoologischen Institut am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in der Nähe des Bahnhofs. Einige Fernbusse halten am Kauf-Park.

Wird es bald eine Verbesserung für Fahrgäste am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) geben?

Ja, derzeit sind sieben neue Haltestellen für Fern- und Touristenbusse im Südbereich des ZOB im Bau. Die Kosten belaufen sich auf 65.000 Euro.

Wie sieht es mit den Fahrpreisen aus?

Die Tarife variieren je nach Tageszeit und Wochentag ziemlich kräftig. So kann man die einfache Fahrt von Göttingen nach Berlin schon für 18 Euro bekommen. Deshalb lohnt sich der Vergleich. Einen guten Überblick bekommt man im Internet über die Portale www.fahrtenfuchs.de und www.busliniensuche.de

Wie reagiert die Deutsche Bahn auf den Wettbewerb?

Die Deutsche Bahn AG bietet auf den Buslinien-Portalien zum Teil günstige Angebote, die es auf www.bahn.de zu diesem Preis nicht (mehr) gibt. Wer vergleicht, der kann beim Verreisen richtig sparen.

Welche Auswirkungen hat ein möglicher Lokführerstreik auf die Fahrpreise der Fernbusse?

Die Erfahrungen bei den vergangenen Streikaktionen der Lokführer zeigen, dass die Preise für Fernbusreisen schon kurz nach Bekanntwerden des genauen Termins zum Teil kräftig ansteigen. Hintergrund: Bei den Busanbietern regeln Angebot und Nachfrage den Preis. Da die Nachfrage in diesem Moment stark ansteigt, werden auch die Preise heraufgesetzt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.