Steine auf Verbindungshaus

Göttingen: Unbekannte verletzen Verbindungsstudenten

Göttingen. Bei Übergriffen erlitten am Wochenende drei Verbindungsstudenten in Göttingen Verletzungen. Ein Verbindungshaus an der Herzberger Landstraße wurde zudem mit Steinen beworfen.

Bei den Angriffen wurden die drei Männer im Alter von 23, 28 und 30 Jahren leicht verletzt. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Die Göttinger Polizei geht in allen Fällen von einem politischen Hintergrund aus. Die weiteren Ermittlungen hat das vierte Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes, das für Staatsschutzdelikte zuständig ist, übernommen.

Der erste Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Samstag gegen 1.40 Uhr im Schildweg. Vor einem Verbindungshaus wurden dort zwei 28 und 30 Jahre alte Studenten aus der Region Hannover und Nordrhein-Westfalen unvermittelt von mehreren dunkel gekleideten und vermummten Personen angegriffen, geschlagen und als „Scheiß Burschis“ beschimpft. Die Angreifer entrissen den beiden Männern die getragenen Schärpen und flüchteten danach in unbekannte Richtung. Die Opfer erlitten unter anderem Prellungen und oberflächliche Schnittverletzungen. Sie wurden mit Rettungswagen in die Göttinger Universitätsmedizin gebracht.

Vor dem Kaufland-Supermarkt an der Kurze-Geismar-Straße wurde ebenfalls in der Nacht zum Samstag gegen 3.15 Uhr ein 23-jähriger Student nach eigenen Angaben ebenfalls von einer unbekannten Personengruppe angegriffen, geschlagen und wiederum als „Scheiß Burschi“ beschimpft. Bei dem Angriff erlitt das Opfer eine Platzwunde an der Oberlippe. Eine Fahndung blieb in beiden Fällen ergebnislos.

Am Sonntag bewarfen Unbekannte gegen 20.50 Uhr das Gebäude einer Studentenverbindung an der Herzberger Landstraße mit Pflastersteinen und beschädigten dabei ein Fenster im ersten Obergeschoss. Parallel dazu wurde im asphaltierten Vorhofes vermutlich ein Bengalo gezündet.

Ein Bewohner will kurz danach das Quietschen von Autoreifen gehört haben. Ob ein Zusammenhang mit dem Übergriff auf das Haus besteht, ist zurzeit unklar. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch offen.

 

Hinweise nimmt in allen drei Fällen die Göttinger Polizei unter Rufnummer 0551/491-2115 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.