Rettungshubschrauber im Einsatz

Verletzte bei zwei Unfällen auf A7 zwischen Nörten-Hardenberg und Göttingen-Nord 

+
Auf der A7 gab es zwei Unfälle mit mehreren Autos.

Bei zwei schweren Verkehrsunfällen auf der Autobahn 7 bei Göttingen sind am Samstagnachmittag mehrere Menschen verletzt worden. 

Aktualisiert um 15.50 Uhr: Der erste Unfall ereignete sich gegen 13.50 Uhr zwischen Nörten-Hardenberg und Göttingen-Nord in Höhe Holtensen. Zwei Pkw, davon einer als Wohnwagengespann unterwegs - kollidierten aus bislang ungeklärter Ursache, verkeilten sich, um kam auf dem Mittelschutzstreifen zum Stehen. Die Unfallstelle glich einem Trümmerfeld. Daraufhin wurden sowohl die Süd- als auch die Nordfahrbahn voll gesperrt.

Vor Ort waren neben der Freiwilligen Feuerwehr Bovenden auch der Rettungsdienst und die Polizei. Alle sechs Beteiligten, darunter zwei Kinder, wurden zur Beobachtung in Göttinger Krankenhäuser gebracht.

Nachdem die Autobahn in beiden Richtungen teilweise wieder freigegeben wurde, ereignete sich um 14.35 Uhr auf der Nordfahrbahn, rund 500 Meter entfernt von der ersten Unfallstelle, ein Auffahrunfall mit fünf Pkw. Dabei musste eine Person durch die Bovender Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Sie wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Vor Ort war hier auch der Göttinger Rettungshubschrauber Christoph 44 sowie die Berufsfeuerwehr Göttingen.

Derzeit staut sich der Verkehr Richtung Göttingen auf sechs Kilometer. In Richtung Kassel wir laut Polizei der Verkehr derzeit einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. 

Unfall auf der A7 bei Göttingen

 © Stefan Rampfel
 © Stefan Rampfel
 © Stefan Rampfel
 © Stefan Rampfel
 © Stefan Rampfel
 © Stefan Rampfel
 © Stefan Rampfel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.