Unfall mit 1,98 Promille: 6000 Euro Schaden

Göttingen. Ein Schaden in Höhe von 6000 Euro entstand am Montag bei einem Verkehrsunfall zwischen Holtensen und Lenglern. Wie die Polizei berichtet, geschah der Unfall gegen 23.20 Uhr. Ein Alkoholtest am Unfallort ergab 1,98 Promille.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der derzeitige Ermittlungsstand der Polizei sieht wie folgt aus: Ein 52-jähriger Göttinger touchierte an der Ausfahrt der B 27 zur L 554 die Leitplanke und beschädigt diese. Der alkoholisierte Fahrer kümmerte sich allerdings nicht darum. In Höhe einer Baumschule wollte er wenden. Dazu wollte er rückwärts in einen Feldweg fahren. Er verpasste diesen jedoch und fuhr stattdessen in einen Graben. Das Auto kippte auf die Beifahrerseite. Es entstand Totalschaden.

Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (sas)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.