Autobahn war zwischen Anschlussstellen Göttingen und Göttingen-Nord dicht

Unfall mit neun Autos bei Göttingen: Für Stunden gesperrt

+

Göttingen. Nach einem Verkehrsunfall mit neun Fahrzeugen war die A7 Richtung Hannover am Mittwoch ab der Anschlussstelle Göttingen für mehrere Stunden gesperrt. Vier Menschen wurden verletzt.

Aktualisiert: 17.40 Uhr +++ 

Um 16.30 Uhr wurden laut Polizei alle Fahrspuren freigegeben. Zuletzt habe der Rückstau 15 Kilometer betragen.

Der genaue Unfallhergang ist noch immer unklar. Nach bisherigen Erkenntnissen musste gegen 13.20 Uhr ein 33 Jahre alter Fahrer sein Auto auf dem linken Fahrstreifen abbremsen. Ein 53-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr mit seinem Auto auf das des 33-Jährigen.

Mehrere Fahrer dahinter schafften es, anzuhalten. Ein weiterer Fahrer dahinter allerdings nicht. Er fuhr mit seinem Auto in das Stauende und schob die vor ihm stehenden Wagen zusammen. Dann kam sein Auto von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Außenschutzplanke und blieb stehen.

Neun Wagen waren an dem Unfall beteiligt, auf Höhe der Unfallstelle war die Fahrbahn auf etwa 300 Metern mit Trümmerteilen übersät. Vier Menschen erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit Rettungswagen in die Göttinger Uniklinik gebracht.

Die Höhe des entstandenen Schadens ist offen. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Reinigungsarbeiten war die A7 Richtung Hannover über drei Stunden voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.