Eichsfeld

20-Jähriger bei Unfall schwer verletzt - Polizei ermittelt zur Ursache

+

Ein 20 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall im Eichsfeld schwer verletzt worden. Die Unfallursache ist unklar - die Polizei ermittelt.

Eichsfeld - Laut Polizei war der Mann am Freitagabend gegen 23.15 Uhr mit seinem Wagen zwischen Küllstedt und Struth unterwegs, als der Audi ausgangs einer Linkskurve auf den rechten Sommerstreifen kam und danach nach links in den Straßengraben.

Dort überschlug er sich auf einer Länge von 80 Metern mehrfach, bevor er auf der Fahrbahn wieder auf den Rädern zum Stehen kam. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt ins Krankenhaus nach Mühlhausen gebracht.

Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf mindestens 15.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind keine Augenzeugen bekannt. Laut Ersthelfern vor Ort hatte der junge Mann von mehreren Wildschweinen erzählt, denen er ausweichen musste. Spuren von Wild konnten vor Ort jedoch nicht festgestellt werden.

Durch die Überschläge wurden ein Leitpfosten und die im Graben verbaute Froschmauer beschädigt. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.