Unfall auf Göttinger Königsallee: Autofahrer verletzt Radler und fährt weg

Göttingen. Bei einem Verkehrsunfall auf der Königsallee wurde am Donnerstag zwischen 16 und 17 Uhr am Kreisel Grätzelstraße ein 13-Jähriger von einem bislang unbekannten Autofahrer angefahren und dabei verletzt.

Die Polizei sucht nun nach dem Mann. Der Jugendliche wollte nach eigenen Angaben mit seinem Fahrrad den Kreisel an der dortigen Fußgängerfurt von der Grätzelstraße kommend in Richtung Kleingartenkolonie „Edelweiß“ queren. Nachdem ein Autofahrer, der den Kreisel in Richtung Grätzelstraße befuhr, angehalten hatte, setzte der 13-Jährige seine Fahrt fort. Er wurde aber kurz darauf von einem anderen Auto erfasst, das in Richtung Holtenser Landstraße fahren wollte.

Ein bisher nicht bekannter Zeuge fragte den Autofahrer, ob er Polizei und Rettungskräfte rufen solle. Dies wurde von dem Unbekannten verneint, da ja nichts passiert sei. Anschließend entfernte sich der ältere Mann, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Auch der Zeuge blieb unbekannt. Später wurden bei dem 13-Jährigen Prellungen am Bein, am Oberkörper und am Arm festgestellt. Das Vorderrad war stark beschädigt.

Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei bittet nun den Augenzeugen beziehungsweise Helfer und mögliche weitere Zeugen des Vorfalls sowie den Verursacher, sich beim Unfalldienst der Göttinger Polizei unter Tel. 0551/491-2218 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.