Zeugen gesucht

Schwerer Unfall: Rettungswagen und Auto kollidieren auf Kreuzung

Unfall auf der Kreuzung B27/Hannoversche Straße im Göttinger Stadtteil Weende: Der 25-jährige Fahrer des Rettungswagens erlitt schwere Verletzungen.
+
Unfall auf der Kreuzung B27/Hannoversche Straße im Göttinger Stadtteil Weende: Der 25-jährige Fahrer des Rettungswagens erlitt schwere Verletzungen.

Bei einem Unfall in Göttingen wird ein 25-jähriger Mann schwer verletzt. Auf einer Kreuzung waren ein Rettungswagen und ein Pkw zusammengestoßen.

Göttingen – Beim Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem Citroën Berlingo erlitt am Dienstag (28.12.2021) gegen 12.10 Uhr der 25-jährige Fahrer des Krankenwagens schwere Verletzungen. Der Mann aus dem Landkreis Goslar wurde in eine Klinik gebracht, berichtet die Polizei. Die 52-jährige Autofahrerin aus Göttingen blieb unverletzt. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an.

Schwerer Unfall in Göttingen: Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit

Nach ersten Erkenntnissen war der Rettungswagen mit Sonder- und Wegerechten (Blaulicht und Martinshorn) auf dem Autobahnzubringer (Bundesstraße 27) in Richtung „An der Lutter“ unterwegs. An der Kreuzung zur Hannoverschen Straße stieß das Einsatzfahrzeug aus bislang noch ungeklärter Ursache mit dem in diesem Moment von rechts kommenden Wagen zusammen. Der Rettungswagen touchierte das Auto am Heck und blieb danach auf der Kreuzung stehen. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0551/491-2215 bei der Polizei in Göttingen zu melden. (Bernd Schlegel)

Mit dem Göttingen-Newsletter der HNA nichts aus der Region verpassen.

Zu einem schweren Unfall ist es auch in Hann. Münden gekommen. Nach dem Unfall fehlte vom Fahrer des Autos zunächst jede Spur.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.