Worbis

Mann von Auto überrollt – Sonderkommission übernimmt Ermittlungen

Schwerer Unfall: Mann von Auto in Worbis überrollt – Autofahrer fuhr weiter
+
Schwerer Unfall: Mann von Auto in Worbis überrollt – Autofahrer fuhr weiter

Die Polizei in Worbis sucht einen Autofahrer, der mit seinem Wagen in der thüringischen Kleinstadt einen Mann überrollt haben soll. Jetzt ermittelt eine Sonderkommission.

  • Schwerer Unfall in Thüringen: Ein Mann wird schwer verletzt
  • Die Polizei ermittelt mit einer Sonnderkommission 
  • Der Angreifer soll das Opfer zunächst niedergeschlagen haben

Aktualisiert am 1.7. um 15.10 Uhr - Worbis - Großeinsatz der Polizei Thüringen am Samstagvormittag (27.06.2020) in Worbis. Kurz nach 10 Uhr informierten mehrere Zeugen die Polizei, das in der Industriestraße, Hausener Weg ein Fußgänger von einem Auto überrollt worden und das Auto danach weitergefahren ist.

Schwerer Unfall in Thüringen: Sonderkommission ermittelt

Inzwischen hat eine Sonderkommission die Ermittlungen übernommen:  Das Ermittlerteam besteht aus Kriminalisten und wird von Beamten aus den Polizeiinspektionen unterstützt. Für ihre Arbeit ist die Sonderkommission auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Die Beamten fragen: Wem ist am Samstag ein blauer Audi A3 aufgefallen? Wer kann Hinweise auf ein solches Fahrzeug machen? Wer hat das Geschehen im Bereich Hausener Weg/Industriestraße beobachtet und kann Angaben zu den Insassen machen? Wer kann Angaben zu verdächtigen Personen machen? Gab es möglicherweise an den Vortagen öffentlich ausgetragene Auseinandersetzungen? Hinweise erbitten die Beamten unter Tel. 03631/960

Schwerer Unfall in Thüringen: Mann kommt mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Das Opfer, ein 31-jähriger Mann, der in Worbis lebt, kam mit dem Rettungshubschrauber, schwer verletzt, ins Krankenhaus.

Ermittlungen zufolge soll der Mann vor dem Unfall von einem unbekannten Täter niedergeschlagen worden sein. Im Anschluss überfuhr das Fahrzeug, so die Zeugen, das Opfer.

Schwerer Unfall in Thüringen: Angreifer flüchtet

Der Angreifer flüchtete zunächst zu Fuß und soll dann in das flüchtige Tatfahrzeug eingestiegen sein. Bei dem gesuchten Pkw soll es sich um einen blauen Audi gehandelt haben.

Die unverzüglich eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Auto, in die auch ein Hubschrauber und Beamte in angrenzenden Bundesländer wie Niedersachsen involviert waren.

Schwerer Unfall in Thüringen: Die Kriminalpolizei ermittelt

Die Kriminalpolizei hat noch am Mittag die Ermittlungen wegen des Verdachtes des versuchten Totschlags aufgenommen. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar. Die Ermittlungen dauern an. (tko/bsc)

Ein tragischer Unfall hat sich auf der B236 bei Allendorf ereignet. Hier wird ein Motorradfahrer nach einem Sturz von einem Auto überrollt. Er wird lebensgefährlich verletzt. Die Strecke war für etwa zwei Stunden gesperrt.

Ein Unfall mit einer schwerverletzten Radfahrerin in Bad Lauterberg bekommt nach mehr als zwei Jahren ein gerichtliches Nachspiel. Eine 46-Jährige hatte ihre Nachbarin im Landkreis Göttingen (Niedersachsen) mit einem Auto überrollt. Die 58-jährige Nachbarin, die auf einem Fahrrad unterwegs war, starb Anfang 2020 im Pflegeheim. Die Staatsanwaltschaft Göttingen beantragt die Angeklagte in einer psychiatrischen Klinik unterzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.