Sportturniere virtuell und in Präsenz

Sporttag Dies der Uni diesmal als Hybrid-Veranstaltung

Der Sporttag Dies Academicus 2018 auf dem Universitätssportgelände lockt viele Tausend Sportbegeisterte an.  Zu sehen sind Tänzer und Gymnastinnen auf der Wiese vor dem Kletterzentrum Roxx.
+
Riesen-Sportfest: Der Sporttag Dies Academicus 2018 auf dem Universitätssportgelände lockte viele Tausend Sportbegeisterte an. 2021 ist er als zeitlich gedehnte Veranstaltung mit Einzelturnieren in Präsenz und virtuell geplant.

Der Uni-Sporttag in Göttingen wird diesmal ganz anders: Der Hoschschulsport kündigt an, Wettkämpfe virtuell und in Präsenz anzubieten - auch ein Fest ist im Juli geplant.

Göttingen – Er ist – normalerweise – die größte und teilnehmerstärkste Sportveranstaltung in Südniedersachsen: der „Dies Academicus“ der Universität Göttingen. Mehr als 10 000 Aktive und Passive feiern – normalerweise – den Sporttag auf dem Universitätssportgelände, 2020 war dort tote Hose. Der Dies fiel aus. 2021 gibt es einen „Dies Academicus light“.

Der wird zeitlich über das Frühjahr und den Sommer gestreckt, und die Wettbewerbe – es wird die Turniere in Präsenz und virtuell geben – werden einzeln an verschiedenen Tagen stattfinden. Erste Online-Turniere starten bereits Anfang Mai – eine Registrierung dafür ab sofort möglich.

Die „Dies:light Serie“ beginnt Anfang Mai mit einem „Online-FiFA Dies-Turnier“, bei dem die Teams im virtuellen Fußballspiel gegeneinander antreten.

Im Laufe des Sommers werden in weiteren Sportarten aber auch „richtige“ kleine Sportturniere angeboten, die unter verschärften Hygienebedingungen auf dem Außengelände ablaufen werden: so im Beachvolleyball, Dodgeball und im DiscGolf.

Zum Dies gehört auch immer das große Fest: Das ist von den Organisatoren um Nico Gießler vom Event-Team des Hochschusports für Mittwoch, 7. Juli, geplant – mit dem traditionellen Klimmzugcontest und viel Live-Musik. Ob die Veranstaltung digital oder hybrid stattfindet, wird sich in den kommenden Wochen entscheiden, ist abhängig von der Inzidenzlage und Pandemieentwicklung generell.

„Selbstverständlich wird jede Aktion vor Ort vorab hinsichtlich der Abstands- und Hygienemöglichkeiten bewertet“, sagt Gießler.

Der kommissarische Leiter des Uni-Hoschschulsports, Dr. Arne Göring ergänzt und bittet um Verständnis: „Wir sind uns der Verantwortung in der Pandemie bewusst und daher kommunizieren wir erstmal ein ‚save the date‘ – natürlich mit der Hoffnung verbunden, dass wir diesen Sommer dann auch einen Dies-light gemeinsam genießen können.“  tko

Wer Interesse am Online-FiFA Dies Turnier hat, kann sich unter https://my.sport.uni-goettingen.de/blog/vclubs/ registrieren (Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.