1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Unsittliche Berührungen in Diskothek: Polizei ermittelt gegen 25-Jährigen

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Die Göttinger Polizei bittet um Hinweise. (Symbolbild)
Die Göttinger Polizei ermittelt gegen einen Mann aus Bremen wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung in einer Diskothek. (Symbolbild) © Bernd Schlegel

Nach Erkenntnissen der Polizei hat es offenbar in einer Göttinger Diskothek unsittliche Berührungen gegeben. Die Polizei bittet Betroffene, sich bei den Beamten zu melden.

Göttingen – Weil er in einer Göttinger Diskothek in der Nacht zum Samstag, 17. Dezember, Frauen unter anderem unsittlich am Po berührt haben soll, hat die Polizei Ermittlungen gegen einen Mann aus Bremen wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung eingeleitet.

Betroffene alarmierten Sicherheitsdienst der Diskothek

Einige Besucherinnen des Lokales wandten sich nach den inzwischen vorliegenden Informationen an den Sicherheitsdienst der Diskothek an der Berliner Straße. Daraufhin war der unter Alkoholeinfluss stehende 25-Jährige des Lokales verwiesen worden.

25-Jähriger wollten offenbar nicht bezahlen

Auf dem Weg in Richtung Ausgang kam es nach der Schilderung eines Mitarbeiters außerdem zum Streit mit dem Gast. Auch weigerte er sich an der Kasse, seine offene Rechnung zu begleichen. Die alarmierten Polizeibeamten stellten daraufhin die Personalien des Mannes fest.

Polizei bittet Betroffene sich zu melden

Die Namen der von dem Mann mutmaßlich belästigten Frauen sind der Polizei bislang noch nicht bekannt. Deshalb bitten die Beamten die Betroffenen, sich unter der Rufnummer 0551/491-2115 bei der Polizei in Göttingen zu melden.

Erst kürzlich gab es auch auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt einen Zwischenfall. Dort soll ein 54-Jähriger Frauen sexuell belästigt haben. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion