60 Prozent Kunsthandwerk

Veranstalter hoffen auf 500.000 Besucher beim Göttinger Weihnachtsmarkt

+
Prämierung der schönsten Göttinger Weihnachtsmarkt-Stände: (von links) Daniel Asmuß, Michael Westphal, Michaela Krummacker, Jasmin Janker, Norbert Niedzwiecki und Michael Drolshagen. 

Göttingen. Zu den besonders beliebten Treffpunkten in Südniedersachsen im Advent gehört der Göttinger Weihnachtsmarkt. Die Veranstalter hoffen auf eine halbe Million Besucher.

Nach Weihnachten geht der Markt rund um das Alte Rathaus in den Endspurt. Er ist von Dienstag bis Donnerstag, 27. bis 29. Dezember, jeweils von 10 bis 20.30 Uhr geöffnet. Am Heiligen Abend sowie an den beiden Weihnachtsfeiertagen ist der Markt geschlossen.

Positive Zwischenbilanz

Die Teilnehmer zeigten sich bei einer vorläufigen Zwischenbilanz richtig zufrieden mit Zuspruch. Es kamen deutlich mehr Besucher als im Vorjahr in die Uni-Stadt. Das Attentat von Berlin Anfang der Woche hatte dabei keinerlei Auswirkungen. Außerdem sorgte das gute Wetter während der Adventszeit für gute Besucherzahlen, sagte Daniel Asmuß, Vorsitzender des Göttinger Weihnachtsmarktvereins.

Einige Marktteilnehmer bekamen wegen der Bauarbeiten am Alten Rathaus neue Standorte. Das wirkte sich laut Asmuß eher positiv auf den Umsatz aus. Der Weihnachtsmarktverein achtet zudem auf einen interessanten Stand-Mix: 46 der 77 Teilnehmer sind in diesem Jahr Kunsthandwerker, also fast 60 Prozent. An 14 Ständen werden Süßwaren angeboten. Essen und Trinken gibt es an 17 Ständen.

Für die fast 80 Marktstände wurden von den Besuchern bei einem Wettbewerb mehr als 1800 Stimmen abgegeben. In der Kategorie „Essen und Trinken“ gewann der Stand der Krummacker GbR, an dem Glühwein ausgeschenkt wird, mit 159 Stimmen. Sieger in der Kategorie „Bäckerei und Süßwaren“ wurde der Stand von Ingrid Drolshagen mit 130 Stimmen. 98 Wertungen bekam Jasmin Janker in der Kategorie Kunsthandwerk für ihren Stand mit Töpferei- und Keramikwaren.

Von städtischer Seite wird der Weihnachtsmarkt von Michael Westphal und Norbert Niedzwiecki betreut. Sie sorgen beispielsweise dafür, dass jeder Stand auf seinem vorher festgelegten Platz steht und die Vorschriften eingehalten werden.

Schon jetzt steht der Termin für den nächsten Weihnachtsmarkt im kommenden Jahr fest. Er beginnt am Mittwoch, 29. November. 

www.goettinger-weihnachtsmarkt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.