Verein hilft Kindern in Not in Vietnam

Der Vorstand des Internationalen Deutsch-Vietnamesischen Komitees für Demokratie und Humanität: (von links) Dorothea Weigmann, Dr. Trang-Xuan Nguyen, Detlev Weigmann, Dr. Harald Noack, Christina Grobecker, Dr. Aposolos Argyrakis, Hannelore Wiesenmüller und Wolfgang Thielbörger. Foto: Schröter

Göttingen. Dr. Trang-Xuan Nguyen heißt der alte und neue Präsident des Internationalen Deutsch-Vietnamesischen Komitees für Demokratie und Humanität (IDVK). Bei der Vollversammlung wurde der Göttinger Humanmediziner im Felix-Klein-Gymnasium einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Ebenfalls einstimmig wieder gewählt wurden Nguyens Stellvertreter Dr. Harald Noack und Prof. Lutz Tietze, die Geschäftsführerin Dorothea Weigmann und ihr Stellvertreter Harm Adam, Schatzmeister Detlev Weigmann und sein Stellvertreter Dr. Aposolos Argyrakis sowie Schriftführerin Hannelore Wiesenmüller und ihr Stellvertreter Wolfgang Thielbörger.

Das 1995 von dem gebürtigen Vietnamesen Nguyen gegründete IDVK hilft Not leidenden Kindern in dem südostasiatischen Staat und ermöglicht ihnen eine Ausbildung. „Vietnam gehört zu den ärmsten Ländern der Welt“, sagt der Präsident.

Die wirtschaftliche Not der Bevölkerung sei in vielen Landesteilen enorm hoch, besonders in den ländlichen Regionen. „Ein Drittel aller Kinder unter sechzehn Jahren lebt in Vietnam unter der Armutsgrenze.“

Stipendien

Mit dem Mitgliedsbeitrag und Spenden würden seit der Vereinsgründung Stipendien an die armen, aber begabten Schüler in Vietnam vergeben, damit sie die Schule weiter besuchen können. Allein bei der letzten Reise in seine alte Heimat habe Nguyen so eine Spende von 30 000 Euro übergeben können, von denen ein Großteil jedoch aus der eigenen Tasche gekommen sei.

Neben der Vorstandswahl gab es bei dem IDVK-Treffen in Göttingen auch ein buntes Rahmenprogramm, bei dem unter anderem dem ehemaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten Dr. Ernst Albrecht und seiner Frau Adele gedacht wurde, die sich 1978 für die Aufnahme der 1000 vietnamesischen Boot People im Jahr 1978 in Niedersachsen eingesetzt hatten. Vietnamesische Spezialitäten, Löwentanz sowie eine traditionelle vietnamesische Tanzgruppe rundeten das Programm ab. Weitere Infos zum IDVK gibt es im Internet. (per) www.idvk.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.