Verein Kunst präsentiert Gala: So viel Kultur gibt es in Göttingen

Vielfalt auf der Bühne in der Stadthalle: Künstler aus zahlreichen Göttinger Kultureinrichtungen treten am Sonntag bei der Kunst-Gala in der Stadthalle auf. Foto: nh

Göttingen. Bereits zum 15. Mal organisiert der Verein Kunst (Kultur unterstützt Stadt Göttingen) am kommenden Sonntag die Kunst-Gala in Göttingen.

Dabei ist das Spektrum der regionalen Künstler groß: Vom Profi des Symphonieorchesters über Hip-Hop-Hobby-Tänzer bis hin zu Chören. Wir stellen den Verein vor.

Wer steckt hinter dem Verein Kunst?

Seit der Gründung im Jahr 2002 haben sich inzwischen 25 Göttinger Kultureinrichtungen dem Verein angeschlossen. Neben dem Deutschen Theater, dem Jungen Theater und dem Göttinger Symphonie Orchester gehören auch die Musa sowie die Händelfestspiele und der Literaturherbst dem Verein an.

„Das ist meines Wissens in Deutschland einmalig, dass die Kultureinrichtungen einer Stadt gemeinsam und gleichberechtigt kooperieren“, sagt Nils König. Er ist eines von vier Vorstandsmitgliedern des Kunst-Vereins und der Sprecher der Initiative.

Wofür setzt sich der Verein Kunst ein?

„Wir wollen die Kulturvielfalt in Göttingen erhalten“, erklärt König. Seit 2002 hat der Verein zudem einen beratenden Sitz im Kulturausschuss: „Somit ist erstmals auch ein Kulturvertreter im Ausschuss vertreten.“ Dadurch könne der Verein auch politisch aktiv werden.

Welche Bedeutung hat die Kunst-Gala für den Verein?

„Die Kunst-Gala ist keine Show der Besten, sondern soll die Breite der Göttinger Kultur abbilden“, sagt König. Bei der Veranstaltung treten Künstler aus zahlreichen Göttinger Kultureinrichtungen ohne Gage auf. Mit dem Erlös der Eintrittskarten werden pro Jahr bis zu zwölf Kulturprojekte unterstützt.

Zuvor können diese beim Verein Anträge zur Kulturförderung stellen. Privatgruppen und städtische Einrichtungen werden nicht unterstützt. Bisher wurden etwa 160 Projekte mit über 270.000 Euro gefördert.

In diesem Jahr werden die Einnahmen der Kunst-Gala an Projekte von, für und mit Flüchtlingen gespendet.

Die Göttinger Kunst-Gala wird am Sonntag, 28. Februar, ab 18 Uhr in der Göttinger Stadthalle veranstaltet. Auch der Schauspieler und Komiker Alexis Kara aus der „Heute-Show“ wird auf der Bühne zu sehen sein.

www.kunst-ev.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.