Vereinsduell beim Landesturnfest: Mit dem Bobbycar zum Sieg

+
Auf Siegerkurs: Emily Dittberner vom SV Kirchweyhe gewinnt mit ihrem Team das Vereinsduell.

Göttingen. Dass sportliche Wettkämpfe durchaus nicht immer ernst sein müssen, erlebten die Teilnehmer des Vereinsduells beim Turnfest in Göttingen.

In fünf Disziplinen zum Schmunzeln und Spaß haben maßen sich die jungen Sportler des SV Kirchweyhe und des TSG 07 Burg Gretesch (Osnabrück) auf dem Marktplatz. Auf dem Duellprogramm standen neben dem klassischen Tauziehen ausgefallene Sportarten wie das kulinarisch ansprechende Schaumkuss-Fangen mit dem Mund oder das rasante Bobbycar-Rennen über den Marktplatz.

Körperbeherrschung und Teamgeist waren dagegen beim Sechsbein-Lauf und dem Balancieren von Tischtennisbällen auf Löffeln über Hindernisse gefragt.

Während der TSG 07 Burg Gretesch beim Sechsbein-Lauf und Schaumkuss-Fangen seinen Konkurrentinnen klar überlegen war, konnten die jungen Turnerinnen aus Kirchweyhe mit Siegen in den anderen drei Disziplinen den Titel ganz klar für sich entscheiden.

Als Gewinn erhielten die Siegerinnen einen Gutschein über ein Wiedersehen mit dem Turntiger. Das Maskottchen der Landesturnfestspiele wird die Sportlerinnen im Herbst mit einem Anhänger voller Pedalos in Kirchweyhe besuchen und mit ihnen so manche rasante Fahrt auf den wackligen Gefährten unternehmen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.