Feuerwehreinsatz

Vergessenes Essen auf dem Herd: Pendlerroute in Göttingen war für 20 Minuten gesperrt

+
Vergesser Kopftopf mit Essen: Deshalb gab es einen Einsatz. Die Pendlerroute Kasseler Landstraße/Groner Landstraße in die Göttinger Innenstadt musste in einem Teilabschnitt für etwa 20 Minuten gesperrt werden.

Eine wichtige Pendlerroute in Göttingen war am Montag in den frühen Abendstunden wegen eines Feuerwehreinsatzes für etwa 20 Minuten gesperrt. In einem Mehrfamilienhaus war ein Topf mit Essen auf einem Herd vergessen worden.

Betroffen von der Sperrung war der Bereich Groner Landstraße/Kasseler Landstraße von der Eisenbahnbrücke bis zur Otto-Frey-Brücke. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers hatte ein Rauchmelder gegen 18.40 Uhr ausgelöst. Die Feuerwehr rückte aus und musste die Eingangstür zur betroffenen Wohnung in dem Mehrfamilienhaus gewaltsam öffnen. Anschließend wurde das Essen vom Herd genommen. Außerdem kam ein Druckbelüfter zum Einsatz.

Nach etwa 20 Minuten war die Aktion vorbei. Die Sperrung konnte daraufhin wieder aufgehoben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.