Verlosung zum Göttinger Fernwehfestival: Gewinner stehen fest

+
Das Ziel: Nach Shanghai führte die Radtour der beiden Referenten, die am Samstag beim Fernwehfestival auftreten. Das Bild zeigt den Jadebuddha-Tempel.

Göttingen. Die Gewinner der Freikarten für das Göttinger Fernwehfestival stehen fest. Die Aktion läuft am Samstag und Sonntag, 24. und 25. Januar, im Zentralen Hörsaalgebäude.

Die Gewinner können den Vortrag „Zwei nach Shanghai“ am Samstag, 24. Januar, erleben. Der Bericht über eine besondere Radtour startet um 14 Uhr. Jeweils zwei Freikarten haben gewonnen: Karin Brakebusch aus Kalefeld, Monika Pietschmann aus Witzenhausen und Angelika Müller aus Hann. Münden. Herzlichen Glückwunsch!

Wer nicht gewonnen hat, kann trotzdem bei dem Festival dabei sein. Karten gibt es bei allen Vorverkaufsstellen erwerben, die an das System Reservix angeschlossen sind. Außerdem ist die Tageskasse am Samstag ab 13 Uhr sowie am Sonntag ab 10 Uhr geöffnet.

Eintrittskarten ohne Vorverkaufsgebühren kann man bei der Bergwelt und bei der Buchhandlung Vaternahm bekommen. Ausführliche Beschreibungen der Vorträge und der Referenten des Fernwehfestivals gibt es im Internet. (bsc)

www.fernwehfestival.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.