Chirurg geht in Ruhestand

Versorgungszentrum Hennebergstraße in Göttingen wird geschlossen

+
Schließung des Medizinischen Versorgungszentrums MVZ in der Hennebergstraße in Göttingen, Stadtteil Weende: Dr. Paul Kuhn geht in Ruhestand - mit ihm seine Frau. 

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Hennebergstraße des Gesundheitsparks Südniedersachsen wird zum 29. Mai geschlossen.

Der Chirurg Paul Kuhn, der die Praxis in der Hennebergstraße 18a seit mehr als 22 Jahren betrieben hat, geht in den Ruhestand. Im Sommer 2017 hatte der Gesundheitspark die Praxis von Kuhn übernommen.

Dessen Geschäftsführer, Daniel Ganz, dankte Paul Kuhn für die gute Zusammenarbeit und wünschte ihm und seiner Frau Tanja, die seit vielen Jahren in der Praxis als Medizinische Fachangestellte mitgearbeitet hat, einen wohlverdienten Ruhestand.

Seit April 2018 ist Frau Andermann als Fachärztin für Physikalisch-Rehabilitative Medizin und Allgemeinmedizin mit im Team. Bislang war sie von Montag bis Mittwoch im MVZ Hennebergstraße sowie Donnerstag und Freitag im MVZ Lenglern. Sie wechselt mit ihrer Sprechstunde ab Dienstag, 2. Juni 2020, komplett in das MVZ Lenglern auf dem dortigen Krankenhausgelände im Pappelweg 5. Andermann bietet zudem Schmerztherapie, Akupunktur, Manuelle Medizin und Chirotherapie an. Eine Terminvergabe für das MVZ Lenglern ist telefonisch unter 0551/5034-1490 möglich.

Der Gesundheitspark Südniedersachsen ist eine hundertprozentige Tochter des Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende und betreibt in Göttingen, Weende, Lenglern, Hann.Münden und Uslar Medizinische Versorgungszentren.  tko

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.