1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Modellversuch: Neuer „Rastplatz“ auf Göttinger Kreuzung soll Verkehr beruhigen

Erstellt:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

Fahrradständer mit Bank auf einer Göttinger Kreuzung
Hier können nicht nur Fahrräder geparkt werden: Ein neues Großgerät lädt auch Fußgänger zu einer kurze Rast ein. © Thomas Kopietz

Auf einer Göttinger Kreuzung läuft derzeit ein Modellversuch zur Beruhigung des Straßenverkehrs.

Auf der Kreuzung Obere Masch-/Untere Masch-Straße/Waageplatz (mit Parkhaus Carré im Verlauf) steht ein Großgerät: Dort können Menschen rasten und Fahrräder parken. Gleichzeitig verändert es den Autoverkehrsfluss.

Der Modellversuch Masch-Straßen-Viertel der Stadt läuft seit Juni und bis Dezember. Ziel ist eine Lenkung der Verkehrsströme und Beruhigung. Verhindert wird auch der Durchgangsverkehr in den genannten Straßen, so zwischen Goetheallee und Berliner Straße/Godehardstraße (hinten).

Jeder ist aufgerufen, seine Meinung zu sagen: innenstadt-nord@plan-zwei.com. (tko)

Auch interessant

Kommentare