Mehrere Hinweise aus der Bevölkerung

Versuchte Anschläge auf Behörden: Polizei sucht Zeugen

Göttingen. Nach den drei versuchten Anschlägen auf die Göttinger Bundespolizei, das Hauptzollamt und das Göttinger Verwaltungsgericht ermittelt die speziell eingerichtete Ermittlungsgruppe (EG) weiter auf Hochtouren. Inzwischen sind mehrere Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen.

Die Hinweise werden derzeit von den Beamten des vierten Fachkommissariates der Göttinger Polizei ausgewertet und weiter verfolgt. Die Ermittler hoffen insbesondere auf die Angaben des bislang unbekannten Finders des Spreng- und Brandsatzes, der vermutlich ursprünglich am Verwaltungsgericht an der Berliner Straße abgelegten worden.

Lesen Sie dazu auch

Wieder zwei Spreng- und Brandsätze in Göttingen gefunden

Sprengsatz lag auf Polizeigelände: Politischer Hintergrund möglich

Die Plastiktüte mit dem gefährlichen Inhalt war in der Nacht zum vergangenen Samstag in einem Mülleimer vor dem Finanzamt entdeckt worden. Das Fachkommissariat hält es für möglich, dass ein unbeteiligter Passant die Tüte am Gerichtsgebäude aufgehoben und in dem Mülleimer entsorgt hat. Diese Detailinformationen sind für die weiteren Ermittlungen von großer Bedeutung, heißt es in einer Mitteilung.

Die Polizei Göttingen bittet den Finder und weitere Zeugen dringend, sich unter der Rufnummer 0551/491-2117 zu melden. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.