Tatverdächtige machten keine Aussagen

Versuchter Mord in Göttingen? Zwei Jugendliche sitzen in Haft

Polizeifahrzeug in Göttingen
+
Versuchter Mord in Göttingen: Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (Symbolbild)

Eine 15-Jährige und ein 16-Jähriger sollen am Wochenende in Göttingen versucht haben, einen 15-jährigen Jugendlichen umzubringen. Das Duo sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

  • Zwei Jugendliche sollen am Wochenende in Göttingen versucht haben, einen 15-Jährigen zu töten.
  • Die beiden Tatverdächtigen sitzen in Untersuchungshaft.
  • Die Polizei richtete eine Mordkommission mit 14 Mitgliedern ein.

Göttingen –Der zuständige Haftrichter am Amtsgericht Göttingen erließ nach Polizeiangaben am Sonntag in den Nachmittagsstunden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl. Der Vorfall ereignete sich bereits in der Nacht zum Samstag gegen 3.35 Uhr in der Straße „Am Gartetalbahnhof“ in Göttingen, wie die Beamten am Montag mitteilten. Laut Polizei sind das Opfer und die beiden mutmaßlichen Täter „miteinander bekannt“.

Versuchter Mord in Göttingen? Verdächtige machten keine Angaben

Die beiden Tatverdächtigen wurden anschließend in verschiedene Haftanstalten gebracht. Angaben zu den Vorwürfen machten beide bislang nicht. Sie lassen sich von Anwälten vertreten.

Versuchter Mord in Göttingen? Mordkommission „Garte“ ist eingerichtet

Zur Klärung der Tat sowie der Gesamtumstände richtete der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Göttingen eine vierzehnköpfige Mordkommission mit dem Namen „Garte“ ein.

Versuchter Mord in Göttingen? Attacke mit „scharfem Gegenstand“

Ersten Ermittlungen zufolge wurde der 15-jährige Göttinger gegen 3.35 Uhr auf der Straße „Am Gartetalbahnhof“ vermutlich unvermittelt von den beiden dringend tatverdächtigen Jugendlichen attackiert und dabei mit einem unbekannten scharfen Gegenstand im Bereich des Kopfes und des Oberkörpers massiv verletzt.

Versuchter Mord in Göttingen? Opfer setzte Notruf ab

Das Opfer konnte flüchten und einen Notruf absetzen. Rettungskräfte brachten ihn mit schweren, potenziell lebensgefährlichen Verletzungen in die Göttinger Universitätsmedizin. Die beiden mutmaßlichen Täter flüchteten zunächst. Während der Ermittlungen konnten die Beamten die beiden Gesuchten bereits wenig später in einer Wohnung in der Nähe des Tatortes festnehmen.

Versuchter Mord in Göttingen? Polizei bittet um Hinweise

Zeugen, die in der Nacht zum Samstag gegen 3.30 Uhr im Umfeld der Straße „Am Gartetalbahnhof“ eine Auseinandersetzung oder verdächtige Personen beobachtet beziehungsweise etwas Ungewöhnliches (Hilferufe, Schreie usw.) gehört haben oder andere Hinweise geben können, sollten sich bei der Polizei in Göttingen unter Tel. 0551/491-2115 melden. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an. (Bernd Schlegel)

Karte: Hier ist der Tatort zu finden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.