Opfer wehrte sich und wurde leicht verletzt

Versuchter Raub: Drei Männer schlagen 58-Jährigen nieder

+
Zu Boden gestoßen: Trio wollte 58-Jährigen in Osterode ausrauben. 

Drei Männer haben in der Nacht zum Montag in Osterode versucht, einen 58-Jährigen auszurauben. Das Opfer erlitt dabei leichte Verletzungen und einen Schock.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 23.40 Uhr in der Straße Untere Neustadt. Der 58-Jährige war gerade auf dem Heimweg. In diesem Moment wurde er unvermittelt von hinten zu Boden gestoßen.

Anschließend schlug das Trio auf das Opfer ein. Außerdem wollten die Männer die Geldbörse stehlen. Dies scheiterte an der Gegenwehr des 58-Jährigen. Als schließlich ein Auto am Tatort vorbeifuhr, ergriffen die drei Angreifer die Flucht. Sie verschwanden in der nahen Jammertalgasse.

Bei dem Angriff erlitt der 58-Jährige leichte Verletzungen und einen Schock. Er wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Über die unbekannten Täter liegen laut Polizei nur wenige Informationen vor. Die vermutlich jüngeren Männer waren offenbar dunkel gekleidet. Die Osteroder Polizei bittet Zeugen, die die Gruppe auf der Unteren Neustadt gesehen haben und Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 05522/5080 zu melden. Das gilt auch für den unbekannten Autofahrer. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.