Angebot der Berufsakademie

Vortag mit Günter Gabisch aus Göttingen: Was die Krise für uns bedeutet

Prof. Dr. Dr. Günter Gabisch hält den Vortrag „Corona – die Krise – und wir“.
+
Professor Dr. Dr. Günter Gabisch hält einen Video-Vortrag zum Thema „Corona – die Krise – und wir“, der im Internet übertragen wird.

Professor Dr. Dr. Günter Gabisch hält einen Video-Vortrag zum Thema „Corona – die Krise – und wir“. Der Vortrag beginnt am Dienstag, 25. August, um 18:15 Uhr.

Göttingen – Er ist wegen der Corona-Pandemie über Adobe-Connect auf zu.hna.de/vortrag2508 im Internet zu sehen. Das teilt die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie und Berufsakademie Göttingen mit.

Im Vortrag greift Gabisch die wirtschaftlichen Folgen des Lockdowns wegen der Corona-Pandemie auf. Der Lockdown habe Branchen im Dienstleistungsbereich besonders getroffen, so das Hotel- und Gaststättengewerbe und den Tourismus einschließlich des Flugverkehrs. In der Industrie erlebe die Automobilbranche einen erheblichen Rückgang. Dazu komme die Exportabhängigkeit der deutschen Wirtschaft. Da die Einkommen in den meisten Staaten, mit denen Deutschland Außenhandel betreibe, stark rückläufig seien würden dort weniger deutsche Produkte nachgefragt. Daher belasten sinkende Exporte die deutsche Wirtschaft zusätzlich. Zudem geht es darum, wie die junge Generation wirtschaftlich von der Krise betroffen sei und wie sich Qualifikationen positiv auf das Einkommen auswirken können.

Weitere Informationen gibt es unter Tel. 05 51/4 00 45 70 und per E-Mail an info@vwa-goettingen.de. (Fabian Becker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.