Viel Geld für Forscher

Uni: Knapp 13 Millionen Euro für Theologen und Physiker

+
Uni Göttingen: Die Philosophische Fakultät ist in der Humboldtallee 17 beheimatet.

Göttingen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert ab dem 1. Juli an der Universität Göttingen einen neuen Sonderforschungsbereich (SFB), der an der Philosophischen und der Theologischen Fakultät angesiedelt ist. Geld gibt es auch wieder für ein Physik-Sonderforschungsbereich.

6,7 Millionen Euro fließen vier Jahre lang für den „SFB 1136“ mit dem knappen Titel „Bildung und Religion in den Kulturen des Mittelmeerraums und seiner Umwelt von der Antike bis zum Mittelalter und zum Klassischen Islam“.

Gleichzeitig verlängerte die DFG die Förderung in der Physik des Sonderforschungsbereiches 755 mit dem Titel „Photonische Abbildungen auf der Nanometerskala“ um weitere vier Jahre. Dabei geht es um neue optische Mikroskopie-Abbildungsmöglichkeiten mit hoher Auflösung von Flüssigkeiten und Zellen. Die Fördersumme in der nunmehr dritten Förderphase beträgt knapp 6,2 Millionen Euro.

„Wir haben in den vergangenen Jahren große Fortschritte bei der Steigerung der Auflösung in der Fluoreszensmikroskopie erzielt, die jetzt schärfere Bilder von Proteinnetzwerken auch in lebenden Zellen ermöglichen. Mit der Röntgenmikroskopie können wir die Dichteverteilung in Zellen ohne Anfärbung und Dünnschnitte dreidimensional darstellen“, beschreibt der Sprecher des Sonderforschungsbereiches Prof. Dr. Tim Salditt die Arbeit.

Die Wissenschaftler am neuen SFB Theologie untersuchen die Themenbereiche Bildung und Religion in der griechischen und römischen Religion, im Judentum, im Christentum und im Islam. Dabei geht es um Erforschung des Verhältnisses von Bildung und Religion, das Aufschlüsse über kulturelle, soziale und religiöse Dynamiken bietet und die für diese Kulturen und Religionen grundlegend waren.

Sprecher des SFB ist Prof. Dr. Peter Gemeinhardt von der Theologischen Fakultät. Beteiligt sind die Fächer Altertumswissenschaften, Religionswissenschaft, die historischen Disziplinen der Theologie bis zur Islamwissenschaft. Der SFB gliedert sich in 16 Teilprojekte.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.