Konzertreihe des GSO

Vier Konzerte in St. Johannis: Göttinger Symphonie Orchester startet „Kulturkirche Klassik“

Zu sehen ist ein Orchester mit seinem Dirigenten auf einer Bühne
+
Startet die Reihe „Kulturkirche Klassik“: Das Göttinger Symphonie Orchester mit Chefdirigent Nicholas Milton (rechts). (Archivfoto)

Die Kulturkirche St. Johannis ist nun nach ihrer Sanierung auch Spielort für eine neue Reihe des Göttinger Symphonie Orchesters (GSO).

Göttingen – Am Samstag, 20. November 2021, startet das GSO die Reihe „Kulturkirche Klassik!“

St. Johannis ist nun eine von fünf Kulturkirchen Niedersachsens – das feiert der Klangkörper mit insgesamt vier Konzerten in der Saison 2021/2022. Und was passt dazu besser als zwei symphonische Anfänge?

Dirigent Bernd Eberhardt präsentiert die ersten Symphonien von Franz Schubert (Symphonie Nr. 1 D-Dur D82) und Louise Farrenc (Symphonie Nr. 1 c-Moll op.32).

Tickets sind auf der Homepage des GSO unter gso-online.de sowie an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich. (Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.