Virtuose mit der Mundharmonika: Michael Hirte im Kaufpark

Göttingen. Auf der Durchreise zu einer Livesendung von hr4 in Kassel legte der Mundharmonika-Virtuose Michael Hirte am Samstag einen Zwischenstopp im Göttinger Kaufpark ein.

Viele Fans aus Göttingen und Umgebung waren gekommen, um Songs aus seinem neuen „Best of – die schönsten Melodien“ zu hören. Mit vier seiner über hundert Mundharmonikas angereist gab Hirte die Klassiker „You raise me up“ und „Ave Maria“ sowie ein Volksmusik-Medley zum Besten. „Ich habe dafür gekämpft, dass das Volkslieder-Medley auch drauf kommt und jetzt ist es dabei. Danke an euch – für alles“, sagte Hirte vor seiner Autogrammstunde. Komplimente, die der bescheidene, zurückhaltende Mann im Karohemd zurückbekam: Die Reihen im Kaufpark waren mit Alt und Jung gut besetzt, Viele klatschten eifrig mit. Viele Göttinger bekundeten Hirte persönlich ihre Bewunderung für seine Musik.

Der 50-Jährige spielt seit seinem achten Lebensjahr Mundharmonika. Nach einem Verkehrsunfall im Jahr 1991 konnte Hirte nicht mehr als Kraftfahrer arbeiten und machte als Straßenmusiker auf sich aufmerksam. Mit der Teilnahme und dem Sieg bei der Fernsehshow „Das Supertalent“ machte er die Musik zum Beruf. Seit dem ist er äußerst fleißig und hat schon sieben Studioalben herausgebracht.

Wer Hirte auf seiner nächsten Solo-Tournee live sehen will, muss nach Bornum im Harz fahren. Im April 2015 wird er dort mit einer Live-Band in Kirchen und kleinen Gasthäusern spielen. (zli)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.