95 Prozent stimmten dafür

Volksbank Göttingen: Vertreter wollen Fusion mit Kasseler Bank

+
Erläuterte das Fusionsprojekt mit der Kasseler Bank: Markus Bludau, Vorstandsmitglied der Volksbank Göttingen.

Göttingen/Kassel. Die Vertreter der Volksbank Göttingen haben jetzt mit einer Mehrheit von 95 Prozent für eine Fusion Kasseler Bank gestimmt. 

95 Prozent stimmten bei der entscheidenden Versammlung am Montag für die Verschmelzung, die rückwirkend zum 1. Januar in Kraft treten soll.

Die erforderliche Mehrheit von 75 Prozent wurde damit deutlich überboten. Damit die Fusion zur „Volksbank Kassel Göttingen“ endgültig vollzogen werden kann, muss noch die Vertreterversammlung der Kasseler Bank am Mittwoch, 24. Mai, darüber entscheiden. Auch dort wird mit einer breiten Zustimmung gerechnet. Die Fusionspläne waren im Februar bekannt geworden.

„Dies ist eine Fusion aus der Stärke heraus“, betonte Markus Bludau, Vorstandsmitglied der Volksbank Göttingen. Mit dieser neuen erweiterten Wettbewerbsstärke können laut Bludau auch größere Kreditengagements begleitet werden. Die fusionierte Bank wird eine Bilanzsumme von etwa 2,77 Milliarden Euro haben und beschäftigt gut 600 Mitarbeiter an 40 Standorten.

Fast drei Milliarden Euro Bilanzsumme

Die Volksbank Göttingen, die mit Filialen in den Landkreisen Göttingen und Northeim vertreten ist, hatte zu Jahresbeginn gute Zahlen vorgelegt: Die Bilanzsumme für 2016 in Höhe von 739 Millionen Euro übertraf den Vorjahreswert um etwa 22 Millionen Euro – ein Plus von drei Prozent.

Die Kasseler Bank ist hingegen deutlich größer. Sie ist mit einer Bilanzsumme von rund zwei Milliarden Euro das größte genossenschaftliche Kreditinstitut in Nordhessen. Das Geldhaus ist in Stadt und Kreis Kassel sowie im Waldecker Land aktiv. Die westlichste Filiale ist in Willingen zu finden.

www.volksbank-goettingen.de

www.kasselerbank.de

Mehr zum Thema:

Bankenfusion: Kreditinstitut will alle Stellen und Filialen erhalten

Kommentar zur Bankenhochzeit: Fusion zur rechten Zeit

Bankfusion über Ländergrenze: Kasseler Bank und Volksbank Göttingen gehen zusammen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.