Vom Gymnasium zur Europa-Schule

Viel Lob für Lebenswerk der scheidende Göttinger Schuldirektorin Ulrike Koller

Feierstunde für die scheidende THG-Direktorin: Ulrike Koller erhielt von Jan Eckhoff, dem Dezernenten der Landesschulbehörde, die Entlassungsurkunde.
+
Feierstunde für die scheidende THG-Direktorin: Ulrike Koller erhielt von Jan Eckhoff, dem Dezernenten der Landesschulbehörde, die Entlassungsurkunde.

21 Jahre hatte Dr. Ulrike Koller als Direktorin das Göttinger Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) geleitet, am Montag wurde die 67-Jährige in den verdienten Ruhestand verabschiedet. 

„Dies ist leider kein angemessener Rahmen für die Verabschiedung einer Schulleiterin, die so große Verdienste um das THG und die Göttinger Schullandschaft gesammelt hat“, bedauerte Kollers Stellvertreter Mathias Behn. Wegen Corona war die Zahl der Gäste bei der Feierstunde in der Aula auf gerade einmal 20 beschränkt worden. Schüler waren – bis auf einen Vertreter – gar nicht dabei.

In der Begrüßung dankte Behn seiner scheidenden Chefin für „18 aus meiner Sicht sehr schöne Jahre“ und eröffnete damit den Reigen der Danksagungen und der lobenden Worte für die Frau, die an „ihrem“ THG so viel bewirkte und es unter anderem zur Europa-Schule und zur MINT-Schule machte.

Häntsch und Schimpf

„Ihre 21-jährige Rektorenschaft war für das THG außerordentlich segenshaft“, meinte Bürgermeister Dr. Thomas Häntsch, der Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler vertrat und der selbst Ende der 1990er Jahre mit Ulrike Koller am Felix-Klein-Gymnasium gearbeitet hatte. Dr. Wolfgang Schimpf, Direktor am Max-Planck-Gymnasium, lobte die Art und Weise, wie sich Koller als erste Leiterin eines Göttinger Gymnasiums überhaupt im Kreise ihrer Schulleiterkollegen mit viel Sachverstand und ebenso viel Empathie durchzusetzen vermochte und sich so ein hohes Ansehen erarbeitet habe.

THG-Elternratsvorsitzende Henrik Kierbaum und Fördervereinsvorsitzende Martina Leffers bedankten sich bei Koller für die „großartige Zusammenarbeit und die jahrelange Unterstützung“, durch die man an de Schule gemeinsam „unheimlich viel“ auf die Beine gestellt habe.

Bevor der Dezernent der Landesschulbehörde Dr. Jan Eckhoff die Entlassungsurkunde überreichte, sprach er zunächst von dem Corona-bedingt „schwierigen letzten Jahr“ Kollers. „Hätte sie gewusst, was auf sie zukommt, als sie damals von den Kollegen gebeten wurde, noch ein Jahr dranzuhängen, wäre ihre Entscheidung sicher anders ausgefallen.“

Geformtes Gymnasium

„Andererseits: Wie gut war es für das THG, dass es von Ulrike Koller gerade durch diese schwierige Zeit geführt wurde“, fügte Eckhoff an und setzte noch einen drauf: „Das vor Dir geformte THG ist heute ein Gymnasium, wie es im Buche steht“, lobte er das Lebenswerk der 67-Jährigen.

Zum Abschluss beschrieb Ulrike Koller selbst ihre 21 Jahre als Schulleiterin als „farbig und interessant“. Gerade in Niedersachsen sei der Beginn der 2000er Jahre vor allem wegen der Abschaffung der Orientierungsstufe und der damit verbundenen Veränderungen an den Gymnasien eine „besonders spannende Phase“ gewesen, um eine Schule zu leiten. „Für mich war es eine immer interessante und sehr besondere Zeit hier am THG“, meinte Koller, die der Abschied sichtlich bewegte. Sie dankte „allen Menschen, die mich auf meinem Weg begleitet haben“. Ein besonderer Dank ging auch an die Schüler, „die heute leider nicht hier sein können, die das Leben an einer Schule aber überhaupt erst ausmachen“.

Schüler-/Lehrer-Aktion

Die aber waren dann am Dienstag auf dem Schulhofand dabei, als es mehr physische Geschenke gab: So überreichten die Schülersprecher ein Apfelbäumchen. Es gab eine Erinnerungskiste, gefüllt mit mehr als 200 Briefen, Gedichten und Geschichten, eine persönliche Ruhebank, die auf dem Schulgelände verankert werden wird, eine Weltkarte der Erdkundelehrer mit abgereisten und möglichen Zielen, ein ganz persönliches musikalische Ständchen zweier Schüler und ein I-Pad samt Fotos und Videofilmen. Und Koller durfte noch eine – von Schülern vorgefertigte – Rede in Jugendsprache halten. Obendrauf gab es dazu den ultimativen Schüler-Slang-Duden.

Schließlich musste Koller noch in eine Prüfung: Der Deutsch-LK checkte die sichlich nervöse Schulleiterin ob ihrer Literaturkenntnisse. Ulrike Koller bestand mit ein wenig Hilfe auch diese letzte Hürde des Arbeitslebens. So wurde es in Corona-Zeiten doch noch ein würdiger, bewegender Abschied.

THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.

Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet.
Aktion auf dem Hof: THG-Direktorin Ulrike Koller wurde am Dienstag im Kreis der Schüler verabschiedet. © Thomas Kopitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.